Spuk im Schönauer Park II. Hirngespinnste und Kampfgeister.

Gestern war ich mit meinem Sohn im Schönauer Park, wenige Meter von meinem Haus entfernt. Er zündete sich eine Zigarette an. Ich saß auf der Bank mit der Kamera auf dem Schoß. Und dann…

Rauchgestalten
Seht ihr das auch?
Einfach so habe ich den davonschwebenden Zigarettenrauch fotografiert und angefangen zu „spinnnen“. (Bloß gut, dass ich nichts anderes zu tun hatte.)


Kämpfer aus Zigarettenrauch

Ich habe dann meinen Sohn genötigt, noch eine Zigarette zu rauchen. „Rauchen für einen guten Zweck“, nannte er es dann. (Bitte jetzt keine Kommentare über die Schädlichkeit des Rauchens, oder dass man das auch mit Räucherstäbchen hinbekommen hätte. *lach*)

Nebelgestalten

Bei meinen Geistern ging es ganz schön zur Sache. Ich war plötzlich mittendrin ich schönsten Kampfgetümmel.
Klirr! Klong! „Nimm dies, Schurke!““Ich werde es Euch zeigen!“ … (Aber Achtung, nicht jede Olle, die in Leipzig auf einer Bank sitzt und vor sich hin redet bin ich.)

Kampfgeister

Ich hör mal lieber jetzt auf, nicht dass noch einer denkt … Auf alle Fälle wünsche ich einen guten Start in die Woche. Und wenn ihr recht früh unterwegs seid, dann seht ihr meine Spukgestalten bestimmt auch. Wetten! Bald beginnt wieder die Zeit der Nebel, der echten.