Schafwollsocken. Die trag ich jetzt zur Schau.

Socken aus der Wolle der Milchschafe der GrosstadtschäferinKeine Ahnung, ob Joop meine Schafwollsocken gefallen würden. Das ist mir aber, ganz ehrlich gesagt, völlig egal. Auf alle Fälle werde ich meine Socken stolz zur Schau tragen. Deshalb habe ich den Schaft der Socken so lang gestrickt, dass man ihn auch garantiert sieht.

Milchschafwolle eignet sich übrigens hervorrragend für Socken. Sie kratzt nicht, ist kuschlig weich, aber trotzdem relativ fest, und sie filzt nicht. Ich freu mich sehr über meine Socken, denn eine ganze Menge habe ich bei ihrer Herstellung selber gemacht: die Wolle gewaschen, gekämmt, versponnen, gestrickt. Nur mit den Schafen hatte ich nichts zu tun. Die umsorgt die Großstadtschäferin Kerstin Doppelstein.

%d Bloggern gefällt das: