Advent, Weihnachtsbasteln und Märchen.

Weihnachten, Basteln und MärchenMein Weihnachtsbasteln im Kreativzentrum Leipzig-Grünau ist nun auch Geschichte. Natürlich bin ich wieder mit Lampenfieber hingeschlichen. Was, wenn die Wolle, das Spinnrad und die Filznadeln keinen interessieren?
Es kam ganz anders. Ich hatte viel zu tun und merkte gar nicht, dass der Nachmittag plötzlich vorbei war. Wir haben einen Faden gesponnen, Schneemänner und Schäfchen mit der Nadel gefilzt, mit einander geredet. Oh ja, das alles war sehr angenehm, weil sich nicht nur die Kinder mit Wolle beschäftigten. Die Jungs stellten sich übrigens sehr geschickt an. Von den Vatis, Ehemännern oder Opas fasste keiner zur Filznadel. Sie warteten geduldig, bis die Familienangehörigen fertig waren.

Miteinander reden, sich auf andere einzulassen, das ist überhaupt schon etwas sehr Schönes. Es verbindet, man kann sich austauschen und bekommt Impulse für eigene Vorhaben. Wir haben uns beim Filzen auch darüber unterhalten, dass die alte Handarbeitstechnik Spinnen in so vielen Märchen eine große Rolle spielt und warum das so ist. Ich habe mir zu diesem Zeitpunkt fest vorgenommen, dass des Spinnen im Märchen ein Extrakapitel in meinem Buch und auch bei meinen Veranstaltungen bekommen wird. Auch Zeichnungen werde ich genau zu diesem Thema anfertigen. Darauf freue ich mich schon sehr.
Ich bin gestern mit einem sehr guten Gefühl nach Hause gegangen. Es war ein wirklich schöner Nachmittag. Ich würde das gerne so oder ähnlich wiederholen.

%d Bloggern gefällt das: