In den Schönauer Lachen. Oder, wenn eine Kräuterhexe mal nur für sich selbst sammelt.

auf dem Weg zu den Schönauer Lachen
in den Schönauer Lachen

„Sagen Sie mal“, meinte mein Hausarzt, „sammeln Sie auch mal Kräuter für sich selber? Etwas, was Ihnen gut tut? Sie sind doch die Kräuterhexe und Sie kennst sich doch selbst am besten.“
Recht hatte er. Das Wetter war so, wie Sonntagswetter zu sein hatte. Also schnappte ich mir meinen Korb und zog auf meine Kräuterwiese.
Ich genieße schon den Weg dahin. Die Büsche und Bäume schlucken den Lärm der großen Straße. Ich weiß nicht, wie oft ich den Weg schon gegangen bin, aber jedesmal entdecke ich Neues. Vergangenes und zartes Neues liegen nirgendwo so dicht bei einander wie an diesen Waldwegen. Es ist, als ob die Hektik und Quirligkeit der großen Stadt ausgesperrt sind. Die Ruhe tut gut. Ich laufe langsam, genieße jeden Schritt, das Singen der Vögel, den Geruch nach frischer Erde, Laub und Frühling.
Es war ganz ordentlich Begängnis auf der Wiese, so ganz mitten in der Großstadt. Kein Wunder, denn hier es ist zu jeder Jahreszeit schön. Im Frühling natürlich ganz besonders.

auf der Wiese in den Schönauer Lachen
meine Kräuterwiese

Nach kürzester Zeit sah ich wieder etwas seltsam aus, mit den Händen voller Erde und gelben Blütenpollen an der Hose. Meinen Vorrat an Löwenzahn habe ich geholt. Ich nutze die ganze Pflanze, auch die Wurzeln.
Mitten auf der Wiese wachsen Brombeeren. Eigentlich ist es ein richtiges Dickicht, welches so allerlei Kleingetier Unterschlupf und Schutz gibt. Vor einem Jahr hatte ich mit meinem Sohn ein Rehkietz mit seiner Mutter überrascht. Ich habe mich ganz leise mit der Kamera angeschlichen, aber diesmal war niemand hier. Ich hatte also alle Zeit der Welt, um Brombeerblätter zu sammeln. Zu schmutzigen Händen und Flecken an der Hose kam nun auch noch der eine oder andere Kratzer. Egal, ein guter und schmackhafter Bestandteil meines Wintertees ist gesichert. Und meinem Hausarzt kann ich berichten, dass ich zu allem, was er vielleicht verordnen muss, wunderbare Ergänzungen haben werde.

 

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: