Wääääääää, ich bin jetzt schon im Weihnachtsstress!

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass nicht mehr viel Zeit bis Weihnachten ist. Ich muss mich verdammt sputen, wenn ich etwas mitnehmen möchte zum Weihnachtsmarkt.
Einen Abschnitt meines Märchens habe ich noch zu überarbeiten. Das schaffe ich heute Abend noch. Vorsichtshalber ziehe ich ab dann den Kopf ein. Garantiert gibt es wieder etwas zu korrigieren. Oh, man ist sehr streng mit mir. 🙂 Ich muss da jetzt durch, habe es so gewollt.
Morgen muss ich mit dem Filzen, Fotografieren der einzelnen Schritte und dem Schreiben der Anleitung beginnen. Wolle muss gewogen werden, damit ich am Ende kleine Wollpäckchen packen kann. Das wird noch mal ein ordentliches Stück Arbeit.

meine gezeichnete Kirchenmaus aus meinem Märchen
meine gezeichnete Kirchenmaus aus meinem Märchen

Über meine gezeichnete Kirchenmaus freue ich mich sehr. Ich habe mich diesmal recht schwer getan mit dem Zeichnen. Es ist einfach nicht gut, wenn man ständig unter Hochdruck steht. Jetzt ist wieder ein Anfang gemacht.

Für Blogrunden habe ich wenig Zeit, so leid mir das tut. Neben dem Märchenprojekt kämme ich auch immer noch Schafwolle. Es war einiges liegengeblieben. Gut, dass das Wetter auf meiner Seite ist, denn Wolle kämmt sich besser draußen.

 

Comments are closed.