Die Revolution fällt aus. Etwas kann mich dennoch halten.

In den letzten Tagen ist ja viel passiert, die Wahlen in Schleswig-Holstein zum Beispiel. Nee, darüber lasse ich mich nicht aus. Ich finde es nur beachtlich, was im Nachgang stattfindet: ein Geschacher um Macht und Einfluss sondergleichen.
Ampelkoalitionen.
Da wählt man eine Partei, weil man vielleicht eine Person gut findet oder Punkte im Programm und plötzlich hat man all die „Nasen“ da sitzen, die man nie gewählt hätte. Gut, wenigstens weiß ich nun mal, wen ich im September nicht wählen werde.
Mich stört es ungemein, dass sich nichts verändert. Alles plätschert wie gehabt dahin, die Revolution fällt aus, alle sind zufrieden. Wirklich?

Vor meinem Fenster blüht die Kastanie. Ich sitze gerade über dem Kapitel „Bilder filzen“ und muss öfter mal nach der Kastanie schauen. Das tut nicht nur den Augen gut.
Alles lässt sich ertragen, so lange ich etwas tun kann, was mir ein bisschen Freude macht. Ich suche es und halte mich daran fest, ganz fest.

die Revolution fällt aus, aber dafür entsteht ein Filzbild für mein Buch

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: