Es grünt so grün auf dem Balkon.

Meine Balkonkästen schlummerten noch im Winterschlaf im Keller. Gut, es war kalt, da hatte ich keine Lust zum Pflanzen. Ich gebe aber auch zu, dass mich der Gedanke erfasst hatte: Lass sie im Keller, erspar dir die Arbeit. Wohnlicher macht das meinen Balkon allerdings nicht und man fühlt sich regelrecht schlecht, wenn man sich alles versagt.
Den eigentlichen Anstoß, dass es grünt auf meinem Balkon, waren die suchenden Bienen, Hummeln, Schwebefliegen, Wespen. In den Jahren vorher gab es doch immer etwas zu holen. Und jetzt?

es grünt auf dem Balkon

Ich bin in den nächsten Gartenmarkt gegangen, fing mir den ersten Mitarbeiter weg, der mir über den Weg lief, und fragte nach bienenfreundlichen Pflanzen.
„In welchem Stockwerk wohnen Sie denn?“
Ich sagte es ihm.
„Vergessen Sie es! So hoch fliegen die Bienen nicht.“ Sprach’s und war verschwunden.

In meinem Innenhof blühen Kastanien und Akazien. Ich brauche nur geradeaus zu sehen, um zu beobachten, wie sie umschwärmt werden. Und bitte, was waren das für Flugobjekte auf meinem Balkon?

bienenfreundliche Pflanzen

Gut. Ich kramte all meine Kenntnisse im Hirnkasten zusammen und suchte mir meine bienenfreundlichen Pflanzen selber. Ich hätte gerne wieder eine Vanilleblume gehabt, aber die gab es nicht.

Mittagsblume

Diese Pflanze öffnet ihre Blüten um die Mittagszeit. Abends verschließt sie sich. Ihre Farbe soll die Insekten locken. Da fällt mir auf, dass mir eine richtige gelbe Pflanze fehlt. Mal sehen, vielleicht finde ich anderswo noch etwas.

auch eine Balkonpflanze

Diese Balkonpflanze war schon immer da.
Penny sah mir die ganze Zeit zu beim Befüllen und Bepflanzen meiner Balkonkästen. Ich staunte, dass sie keine Anstalten machte, alles wieder umzugraben. Aber, sie kuckt schon ein bisschen so. Oder?

Es grünt und blüht jetzt jedenfalls wieder auf meinem Balkon. Ich verlege bald den Schreibort ganz nach draußen und vielleicht kann ich auch mal einige Fotos machen von meinen Fluggästen, extra für den Herrn vom Gartencenter.

18 Kommentare zu “Es grünt so grün auf dem Balkon.

  1. Gudrun, ich gebe dir recht: Penny guckt schon so umgräberisch. Die denkt sich: Soll sie doch erst einmal in aller Ruhe die Kästen befüllen und irgendwelche Geheimnisse verbuddeln – ICH finde die schon wieder, und wenn sie die noch so tief versenkt.
    Der Baumarktmann hatte eindeutig keine Lust, mit dir Pflanzen auszusuchen. Du hattest doch in den anderen Jahren auch Bienen bei dir. Warum sollten die dieses Jahr flugbehinert sein???
    Mit lieben Grüßen von mir

    1. Flugbehindert sind die garantiert nicht. Ich hatte schon Besuch und die Mahnung, doch nun mal für ein bissel Futter zu sorgen. 😊
      Der Penny werde ich auf die Pfoten schauen müssen.
      Herzliche Grüße an dich.

  2. Liebe Gudrun, das freut mich sehr, daß ich das Filzbuch an jemanden geben kann, der wirklich etwas damit anfangen kann. Ich hätte es sonst in einen der Bücherschränke gestellt, wo man Bücher herausnehmen oder hineinstellen kann, anonm halt.
    Ich hab ja gepostet, daß ich es verschenken möchte. Dir besonders gern. Schreibe mir deine Anschrift, ich schicke es morgen los, nächste Woche bin ich nämlich für eine Woche verreist. Meine private mailadresse ist: …………..
    LG Margarethe

    1. Liebe Margarethe, wenn ich die Fingerpuppen mit den Kindern filze, werde ich das Buch mitnehmen. Und dann werde ich auch erzählen, welche Reise es hinter sich hat.
      Ich danke dir sehr.
      Liebe Grüße an dich.

  3. Deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen, wenn ich bedenke dass es in deinem Haus keinen Aufzug gibt und du alles, auch z.B. den Sack mit Gartenerde mit der Straßenbahn transportieren und zu dir nach oben schleppen musst. Alle Achtung, dass du dich trotzdem berappelt hast! Du wirst durch deine wunderschönen Blüten und die Bienchen und andere Summselgäste belohnt und die Kreativität fördert so ein Freisitz allemal.

    1. Irgendwann wird das ganz zum Problem und ich komme die Treppe nicht mehr hich. Ich weiß nicht, was dann wird.
      In meiner Nähe werde Häuser altersgerecht umgebaut, mit ebenerdiger Dusche, Fahrstuhl, breiten Türen. Ich habe die Preise dafür im Netz gefunden. Das kann ich mir nicht leisten. Geht nicht. Wie ich das lösen soll, weiß ich noch nicht.
      Aber jetzt ist erstmal alles oben und kann wachsen und gedeihen. 🙂
      Liebe Grüße an dich. Vergiß den Streichler für Priska nicht.

  4. Bei mir werden immer große Töpfe mit Erde und bienenfreundlichem Samen befüllt. Auch für Schmetterlinge 😊

    LG Mathilda 🐝🐝🦋🦋

    1. Das ist eine gute Idee. Ich habe mich gerade von einer großen Zimmerpflanze getrennt. Der Pott ist frei. Ich werde auch säen. Danke Mathilda.
      Liebe Grüße an dich.

  5. Der Baumarktmensch hatte einfach keine Ahnung. Aber eine blöde Antwort braucht er trotzdem nicht zu geben. So etwas ärgert mich. Zu mir mitten in der Stadt im zweiten Stock kommen auch Besucher zu meinen Blümchen. Ich warte mit dem Kauf allerdings noch bis nächste Woche. Dann sind die Eisheiligen vorüber. Hier ist es ja immer noch ziemlich kühl.

    1. Meine Bekannten vom Dorf haben mir versichert, dass die Eisheiligen in diesem Jahr schon vorbei sind. Ich hoffe einfach mal, dass sie Recht haben.
      Für dem Menschen vom Gartenmarkt, werde ich ein Foto machen. Der bekommt ein Briefchen. 🙂

    1. Liebe Margarethe, ich weiß es nicht. Ich habe dich nicht ausgesperrt. Du warst wirklich in der Warteschleife. Keine Ahnung, wieso. Oder vielleicht, weil ein Link dabei war. Ich kucke noch mal.
      Jetzt habe ich es freigeschalten und schreibe dir auch heute Abend noch.
      Herzliche Grüße an dich.

    1. Ich freue mich immer sehr über meine kleinen Gäste. Und die Schwebefliegen helfen mir, Blattläuse zu vertreiben.
      Ach ja, Marienkäfer kommen auch. 🙂
      Liebe Grüße an di h, liebe Priska.

    1. Ich hatte im vergangenem Jahr einen ganzen Balkonkasten voller Ringelblumen. In diesem Jahr habe ich Kästen weggelassen, weil mein Balkon zu klein ist. Die Ringelblumen wachsen jetzt im Garten, denn in die verbleibenden Kästen mag ich sie nicht. Sie machen sich zu breit.

Comments are closed.