Ein kleiner Spatz mit einem ganz großen Brocken.

Wo will der kleine Spatz mit dem großen Brocken hin?

Es gibt in Leipzig eine „Spatzenecke“. Mit meiner Freundin war ich schon öfter dort oder in der Nähe. Jedesmal haben wir uns über das wilde Treiben der Vogelschar amüsiert. Und nie hatten wir eine Kamera mit.

Diemal habe ich das generalstabsmäßig vorbereitet, Kamera und Brotkrumen eingesteckt. Und was soll ich euch sagen? Es kam keiner einziger Spatz. Ich bemerkte ganz viel Weißbrot auf dem Boden. Wahrscheinlich saßen die Spatzen mit vollgefressenen Bäuchen irgendwo und scherten sich überhaupt nicht um mich und meine Kamera.

Doch, ein kleines Kerlchen kam dann doch noch. Ein einziger Spatz! Und ich fragte mich, wo er mit dem Brocken hin will. Den schleppte er nämlich fort.ein kleiner Spatz mit großem Brocken.Nachtrag:
Morgen soll der Sommer zurück kommen und ich werde zum ersten Mal wieder in die Schuhe steigen und loslaufen. Drückt mir einfach mal die Daumen, dass mein Fuß wieder zäh genug ist.

15 Kommentare zu “Ein kleiner Spatz mit einem ganz großen Brocken.

  1. So eine Spatzenhecke gibt es wohl überall, aber die Herrschaften zeigen sich nie 😂🤣

    Schönes Wochenende wünsche ich dir.

    LG Mathilda ❤❤

    1. Das wünsche ich dir auch, liebe Mathilda.
      Ich werde mich noch mal auf die Lauer legen wegen der Spatzen. 😊
      Liebe Grüße an dich.

    1. Er hat es dann auch weggeschleppt. 😀
      Die anderen zeigten sich nicht. Ich habe sie nur gehört.
      Liebe Grüße an dich, liebe Beate.

  2. Ja, ja, das kenne ich nur zu gut. Viele Viecherln, die sich normalerweise völlig ungezwungen sozusagen in aller Öffentlichkeit tummeln, sind plötzlich wie vom Erdboden verschwunden, wenn man mit einer Kamera aufkreuzt. 😀
    Meine Daumen sind ganz fest gedrückt, liebe Gudrun.

    1. Der ganze Platz war sonst voll zankender Spatzen. An dem Tage war keiner zu sehen. Wenn ich die Kamera wieder zu Hause liegen habe, dann ….
      Irgendwann erwische ich sie, ganz bestimmt.

    1. Ich habe ihnen schon lange zugesehen, weil sie zu drollig waren. Nun ja, an dem Tag hat es nicht geklappt, aber ich gebe noch nicht auf.
      liebe Grüße an dich, liebe Linda.

  3. Ich mußte lachen. Letztes jahr in einem hotel beim Frühstück auf der Terrasse ist mein Mann mal kurz vom Tisch weg und ich konnte so schnell nicht gucken wie ein Spatz mit einer ganzen Scheibe Käse im Schnabel weggezogen ist.
    LG Margarethe

    1. 😀 Meine Katze hatte so etwas schon drauf, aber für einen Spatz ist das ganz erstaunlich. Ich weiß, sie können ziehmlich frech sein.
      Mal sehen, ob sie sich doch eines Tages wieder zeigen.
      Grüße an dich

  4. Na, wenigstens ist ein Spatz dort gewesen. Er wollte sicher nicht, dass Du Deine Kamera völlig umsonst mitgenommen hast 😉
    Hier gibt es eine Hecke, in der Unmengen von Spatzen mitunter ihren Schwatz halten. Mich würde interessieren, was sie sich alles zu erzählen haben 😀 Es klingt jedenfalls immer sehr wichtig 🙂
    Dann drücke ich Dir mal für morgen die Daumen und wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Gudrun.
    Einen lieben Gruß von der Silberdistel

    1. Stimmt, das Geschnatter in der Spatzenhecke ist schon beeindruckend. In der Großstadt allemal, denn sie überbrüllen den Straßenlärm.
      Ich habe heute schon mal Schuhe anprobiert und Laufübungen gemacht. Ich freue mich auf morgen.
      Liebe Grüße in den Norden.

Comments are closed.