Warten auf den Fernbus in Leipzig.

Wenn ich lange warten muss, dann brauche ich dringend Beschäftigung. Beim Warten auf den Fernbus in Leipzig habe ich mir die Gegend angesehen. Ab und zu bin ich auch mal zum „Hans kuck in die Luft“ geworden.
Sie ist schon schön, meine Innenstadt. Nur das Getrappel um die Fernbusse ist eine Katastrophe.

9 Kommentare zu “Warten auf den Fernbus in Leipzig.

    1. Ich finde das hier furchtbar. Der Bus kommt mit Verspätung und irgendwann, dran steht, wohin er fährt, nicht woher er kommt, ordentliche Anzeigen gibt es nicht, jeder turnt mit Gepäck kreuz und queer, die Wiese ist schon lange keine mehr. Ich bekomme hier jedes Mal eine Krise. Nach so vielen Jahren hätte es doch mal eine andere Lösung geben können.

  1. Oh, liebe Gudrun, da werden schöne Erinnerungen wach. Auf mich hast du da auch schon mal gewartet. Wer kommt denn zu Besuch?
    Oder gehst du gar selber auf Reise?

  2. Fernbus ist halt eine der günstigsten Lösungen zu reisen. Da muss man eben ein paar Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen. Komfortabler wäre es dann eben auch teurer.

    1. Das ist ja nicht mal ein Busbahnhof, sondern einfach eine ganz normale Stücke Straße, ohne Anzeige, ohne Bank zum Setzen, mit EINER Toilette, die man lieber nicht aufsucht. Die Busse kommen, halten, man muss seinen suchen und dann geht ein Gequirle auf dem schmalen Bürgersteig los. Hinter dem Bus fährt die Straßenbahn. Die ihr Gepäck in den Bus bringen müssen, leben gefährlich.

  3. Erinnerungen. Deine Bilder. Meine Freundin sagt, es wird gerade hinter oder neben ?? Dem Bahnhof was für Busse gebaut. Sei aber ein großes durcheinander. Die Busfahrt wüssten auch jetzt genau wohin.
    In karlsruhe ist es ähnlich.
    LG Margarethe

Comments are closed.