Ist die Sklaverei wirklich abgeschafft?

Ist die Sklaverei wirklich abgeschafft?
Diese Frage las ich neulich als Überschrift und auch den dazugehörigen Artikel. Von wem es war, habe ich vergessen, aber gerade heute ging mir das wieder durch den Kopf.

Klar, auf dem Papier gibt es Sklaverei bei uns nicht mehr. Das heißt aber nicht, dass nicht Menschen wie Sklaven für uns arbeiten, weit weg, in anderen Länden, unbeachtet. Da kauft sich die Dame von Welt einen handgefertigten Kaschmir-Pullover. Sie hat hart gearbeitet und darf sich mal was gönnen. Ich habe nicht lange gesucht, aber auch welche für 59 Euro gefunden. Einen Kinderpullover aus feinster Merinowolle, handgefertigt , fand ich für 8 Dollar. Wenig ist das und nicht mal alles bekommen die Erzeuger.

Warum mich das umtreibt?

Ich habe das Wetter genutzt und Wolle gezupft, gewaschen, kardiert. Ein Teil ist schon versponnen und verzwirnt. Das war alles Handarbeit. Ich habe mich echt geplagt, war aber am Ende glücklich über das, was ich habe. Ich weiß, wie viel Kraft und Zeit man in diese Prozesse stecken muss.

Mein altes Spinnrad hat nur eine Spule. Wenn sie voll ist, wickele ich die Wolle herunter. Zwei Knäuel brauche ich, um zu zwirnen, mein gebrauchsfertiges Garn herzustellen.
Das Zwirnen aus den Knäuel ist schon eine Herausforderung. Ein Knäuel kommt links von mir in einen Eimer, der andere rechts in einen Eimer. Ich bin sorgfältig darauf bedacht, dass sich die beiden nicht berühren, weil das Fadensalat vom Feinsten gäbe.
Das letze Bisschen habe ich aus einem Knäuel gezwirnt, aus dem Faden innen und dem Außenfaden. Das Garn musste ich ständig in derHand behalten und alle Finger zwischen den beiden Fäden, damit sich nichts unkontrolliert mit sich selbst verzwirnt. Es blieb so kein Rest.

Bei mir ist das Hobby, Beschäftigung zu meiner Freude. Ich mag gar nicht daran denken wie es wäre, wenn ich damit meinen Lebensunterhalt verdienen müsste. Über die oben genannte Sklaverei sollten wir aber nachdenken, denn so weit weg von uns ist sie gar nicht.

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: