Es war viel los und nun geht er hin, der Oktober 2017.

Der Sturm gestern war nicht ohne. Ich dachte manchmal, dass es mir die Fenster herein drückt. Sie blieben dann doch, wo sie hingehören. Heute kämpft man hier immer noch mit den Folgen, aber draußen sieht es so friedlich aus: blauer Himmel und weiße Kuschelwolken.
So ist er halt der Oktober. Alles ist drin.blauer Himmel und weiße Kuschelwolken im Oktober

Weiße Kuschelwolken hängen auch wieder auf meinem Wäscheständer. Von der weißen Milchschafwolle ist der größte Teil auch schon gewaschen. Bald sind die Wintervorräte eingelagert.
Mit der Wollwäsche gebe ich mir immer viel Mühe. Die Fasern werden auseinander gezogen, aller Dreck und Verschnitt wird heraus gestrichen. Erst dann wird gewaschen und alles gründlich gespült im warmen Wasser. Ich freue mich immer sehr, wenn die Wolle schön weiß und kuschlig in der Sonne und im Wind flattert.

kuschlig weiche Wolle

Mein Enkelchen entwickelt sich prächtig und hält seine Eltern ganz ordentlich auf Trab. Schade, dass ich nicht helfen kann, so weit weg bin.
Das ist das Schöne am Oma-Sein, müde sind jetzt immer andere. Gabriel scheint nachts gut drauf zu sein. Ein Lieblingslied hat er übrigens auch: „Mein kleiner grüner Kaktus … „. Und wenn die Zeile kommt „dann hol‘ ich meinen Kaktus und der sticht, sticht, sticht“, dann strampelt das Baby vergnügt. Schön, dass ich ihn sehen kann, auch aus der Ferne.

Meine Katze Kleo ist auch noch bei mir. Ach ja, sie ist alt und schon etwas schwach, aber mit meiner Hilfe geht vieles. Sie bekommt Kletterhilfen, um auf ihre Lieblingsplätze zu kommen und wenn ihr es mal gar nicht so gut geht, koche ich ihr Hühnchen. Dann gibt es auch immer besonders viele Streicheleinheiten.
Ich möchte Kleo gerne noch behalten. Sie ist wie eine Freundin.

Eigentlich mag ich die dunkle Jahreszeit nicht so sehr. Ich mache mir aber jetzt Lichter an und hocke mich wieder ans Spinnrad. Das ist der Ort, wo ich mich wohl und zufrieden fühle.

Na dann: Machs gut, Oktober.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: