Meine gestrickte Mütze ist fertig.

Es gehört eigentlich noch ein Kragen dazu, aber für den würde die braune Wolle nicht reichen. Meine gestrickte Mütze aus dem Herbstgarn ist allerdings fertig.

Im Herbst hatte mich das bunte Laub an den Bäumen vor meinen Fenstern dazu animiert, farbige Wolle in die braune Milchschafwolle zu kardieren. So versponnen entstand mein Herbstgarn. Ich denke, die Mütze wird mir auch im Winter ganz gut die Ohren wärmen.
Sollte ich auf jemand treffen, der friert, dann verschenke ich die Mütze und stricke mir eine Neue.

meine gestrickte Mütze aus Milchschafwolle

Bei mir will in diesem Jahr einfach keine Weihnachtsstimmung aufkommen. Vielleicht liegt es daran, dass es mich gesundheitlich gerade etwas beutelt. Arbeitsbedingte Weihnachtsfeiern gibt es bei mir nicht, in überladen geschmückten Einkaufszentren findet man mich auch nicht und mich über den Leipziger Weihnachtsmarkt schieben zu lassen, hatte ich keine Lust. Und so ist es eben ein ganz normaler, schön ruhiger Sonntag.

Nachher, wenn ich mich wieder an das Spinnrad setze, werde ich mir die Märchenoper von Engelbert Humperdinck anhören. Das habe ich als Kind vor Weihnachten immer zusammen mit meinem Vater getan. Und wer weiß, vielleicht kann ich die Gefühle aus der Kinderzeit herzaubern.

16 Kommentare zu “Meine gestrickte Mütze ist fertig.

  1. ich finde es toll, was du hier zauberst mit der Wolle,! Ganz von Beginn bis zum fertigen Stueck. Alles Liebe in die Kaelte, nohc ist es tagsueber warm und ich sass heut Mittag im Garten in der Sonne und habe gehaekelt, wie so oft die Oktopusse fuer die Fruehchen

    1. Hach, ja, wie sehne ich mich nach Wärme. 😀
      Um so mehr freue ich mich auf den Frühling und den Sommer.
      Weißt du, liebe Vivi, ich habe wenigstens eine warme Wohnung. Was machen und fühlen die, die das nicht haben. Mir tut das alles so leid.
      Ich schicke dir ganz liebe Grüße in die Ferne.

  2. Schick ist sie geworden, Deine Mütze.
    Und den Gedanken, sie an einen Bedürftigen zu verschenken finde ich klasse.

    Gute Besserung für Dein Rheuma – da kann ich Dir gerade wieder gut nachfühlen, wie unangenehm das ist

    1. Ich hatte wirklich geglaubt, dass ich diesmal um den Schub herum komme. Aber das war ein Satz mit x. Das äußert sich auch noch mit Fieber und schmerzhaften Durchblutungsstörungen in Armen und Beinen. Im nächsten Leben werde ich Biologe.
      Ich werde die Mütze verschenken. Wir haben in der großen Stadt auch Frauen, die keine Wohnung haben. Ich kann ihnen keine geben, aber wenigstens ein bisschen das Gefühl, wahrgenommen worden zu sein.
      Liebe Grüße in den Norden. Im nächsten Sommer werde ich wieder zu Besuch nach „oben“ kommen. 😊

  3. Ich finde die ganz schick mit den roten Knöpfen liebe Gudrun. Sie wird ganz sicher die Ohren wärmen. Viele Jahre habe ich keine Mütze getragen, fand sie doof und ich sah auch doof damit aus. Aber heut gibt es so viele schöne Modelle, Farben, Muster. Alle Welt – auch die jungen Mädchen – tragen Mütze. Und ich auch wieder 🙂
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    1. Sie wärmt bestimmt, liebe Kerstin. Ich habe sie schon getestet. 🙂
      Im Winter habe ich immer Strubbelfrisur, so dass ich nur noch den „fünfzinkigen Kamm“ nehmen muss und dann stimmt es wieder. An den Kopf frieren kann ich gerade gar nicht.
      Ich schicke dir liebe Grüße in die Aue.

    1. Ich auch. Und besonders in der Weihnachtszeit überkommt es mich. Und dann gibt es immer ganz große Gefühle. Die Erinnerung an meinen Vater ist ganz stark, aber auch meine Arbeit im Schulhort geistert wieder hoch. Peter und der Wolf haben wir mal nachgespielt im Hort. Hänsel und Gretel sollte noch kommen.

Comments are closed.