Jetzt kann ich abschließen. Und das tut richtig gut.

Gut ist es, dass mein Sohn jetzt da war. Es ist so, als ob ich den Kummer wegen meiner Kleo nicht alleine tragen muss. Wir wollten die Katze eigentlich gestern schon beerdigen, aber mein Exmann wollte dabei sein. Er kam erst heute wieder in Leipzig an und so wurde Kleo erst heute beerdigt. Es war ja mal auch seine Katze.
Jetzt kann ich abschließen und wirklich Abschied nehmen.


Jetzt kann ich abschließen

Für Kleo hatte ich mal eine Schafwolldecke gestrickt. Die hat sie heute mitbekommen. Ich hatte ihr das versprochen. Meiner Calla hab ich die Blüte abgeschnitten. Kleo sollte etwas von zu Hause mitbekommen. Jan hat ihr zwei Papier-Knäuele gegeben. Damit haben die beiden früher stundenlang spielen können. Nun ist es also vorbei und ich bin sehr erleichtert.

Als wir zurückkamen, der Jan und ich, saß Penny an der Wohnungstüre und jammerte lauthals. Oh, das wird eine Umstellung, denn bis jetzt war sie ja nie alleine. Wir werden den Restkummer weg knuddeln.

Heute habe ich schon wieder angefangen, mich mit meinen Wollprojekten zu beschäftigen. Eine Veranstaltung in einer Leipziger Stadtbezirksbibliothek ist vorzubereiten und dann liegen hier noch zwei Anfragen für einen Spinnkurs.

Es ist doch noch ein guter Sonntag geworden. Ich fühle mich ruhig und ausgeglichen. Und tatenlustig.

Trauer. Jetzt kann ich abschließen.

 

18 Kommentare zu “Jetzt kann ich abschließen. Und das tut richtig gut.

  1. Alles Gute, liebe Gudrun, Dir und vor allem auch Deiner Penny. Ich hoffe, Ihr packt das mit vermehrten Streicheleinheiten. Unsere Trauerbewältigung waren ja am Ende unsere beiden Jungspunde.
    Wie alt ist Kleo geworden? Und wie alt ist Penny? Für die Tiere ist so ein Abschied auch immer schwer, wie wir aus eigener Erfahrung wissen.
    Ich drücke Euch die Daumen, dass trotz allem alles irgendwie gut wird. Berührend, wie Ihr Kleo auf ihren letzten Weg gebracht habt. Aber irgendwie auch schön.
    Liebe Grüße schickt Dir und Penny die Silberdistel

    1. Die Penny ist höchstens acht Jahre. Auch schon wieder. Sie war uns zugelaufen, damals. Die Kleo ist 16 Jahre alt geworden. Penny sucht die Kleo immer noch. Mir fehlt sie auch. Wir werden uns gewöhnen, liebe Silberdiestel.

  2. Es tut so gut, wenn wir von unseren Lieben unterstützt werden.
    Schön, dass ihr auf diese Art gemeinsam von Cleo Abschied nehmen konntet. Die arme Penny, ich szreichele sie in Gedanken mal ganz lieb. Gut, dass du nun nach vorne und mit Freude auf deine neuen Projekte schauen kannst.
    Alles Liebe

    1. Die Projekte wird es geben. Ich arbeite daran und das ist gut so.
      Esist gut, wenn man in manchen Situationen nicht alleine ist.
      Liebe Grüße an dich, liebe Beate.
      Ich drück dich.

  3. Das ist so traurig, ich musste gleich an meine Dackeldamedenken, die wir im Mai beerdigt haben, mit einem ähnlichen Ritual.
    Es ist gut, dass du nicht alleine warst und die Trauer und den Kummer teilen konntest.
    Liebe Grüße!

    1. Ja, stimmt, du kennst das ja auch. Wie hat der andere Dackel das verarbeitet? Hat er die Gefährtin vermisst?
      Liebe Grüße an dich, liebe Anna-Lena.

  4. Es ist gut, das Ihr sie beerdigen konntet. Ich habe meine vier gestorbenen Katze auch alle mit einem Ritual beerdigt. Wir haben sogar immer noch einen Leichenschmaus gemacht….
    Arme Penny…. auch sie braucht vermutlich Zeit.

    1. Ja, es war gut so. Ich hatte erst dann das Gefühl, dass nun etwas abgeschlossen ist. Ein Gläschen auf Kleo haben wir auch getrunken. Ich hatte das mit.
      Die Penny hat es gerade etwas schwer.

  5. das habt ihr mit sehr viel Liebe gemacht und ich freu mich fuer dich, dass du jetzt etwas wieder zum Vorbereiten hast. Die Veranstaltung in der Bibliothek, die wird dir auch helfen. Du machst damit weiter, und sitzt nicht nur mit Erinnerungen. Einen ganz lieben Knuddler fuer dich

  6. Liebe Gudrun, ich muss weinen. Das ist so herzlich von euch, ihr diese schöne Decke mitzugeben. Sie schlummert friedlich. Ich finde es schön, dass auch dein Ex-Mann dabei sein wollte. Männer sind sonst nicht so sensibel.
    Ich drücke dich in Gedanken, liebe Grüße von Kerstin.

    1. Vielen Dank, liebe Kerstin. Wir haben uns alle von unserer Katze verabschieden. Sie hatte es gerne, wenn man ihr die Kehle gekrault hat. Das haben wir getan und sie in ihre Decke gekuschelt.
      Liebe Grüße in die Aue.

Comments are closed.