Mit Farbe und Pinsel einen Stein bemalen.

Mit Farbe und Pinsel einen Stein bemalen oder neue Wollprojekte planen – das brauche ich gerade sehr.
Mich treibt nämlich mächtig um, was in der Welt und hier im Lande passiert. Mit deutschen Panzern werden Kriege geführt, immer weniger Leuten gehört immer mehr Vermögen, in Afrika verhungern und verdursten Menschen und Vieh, Hetze und krudes patriotisches Gelaber wird salonfähig. Ich hätte mir in diesem Land eine starke Opposition gewünscht, aber so wie es aussieht, wird nichts besser.
… Ich höre jetzt lieber auf, sonst wird es ein endloser Blogbeitrag. Nee, den Kopf in den Sand werde ich nicht stecken. Ganz bestimmt nicht.

Wollprojekte

Gestern haben wir mein altes Spinnrad mit Ballistrol gepflegt, das heißt alle drehbaren Teile und alle Lederaufhängungen wurden fein geölt. Jetzt schnurrt es wieder leicht und leise. Ach, ich wüsste so gerne etwas über die Geschichte des alten Spinnrades. Mein Sohn hat es mir aus Schweden mitgebracht.
Irgendwann werde ich mir zusätzliche Spulen nacharbeiten lassen.
An meinen Wollprojekten werde ich dranbleiben.

Einen Stein bemalen

Mein Nordkind und ihr Mann haben mir Acrylfarben, Stifte und Pinsel geschenkt, damit ich den Stein für meine Kleo bemalen kann. Eine erste Skizze, wie ich mir den bemalten Stein vorstelle, habe ich schon gemacht. Nun mache ich mich auf die Suche nach einem Stein und dann starte ich mal den Versuch auf etwas ganz Neues. Mit Farbe und Pinsel einen Stein bemalen habe ich noch nie gemacht. Ich finde dass spannend und auch ein bisschen abenteuerlich.
Über das Geschenk freue ich mich sehr, denn Farben, Stifte und Pinsel hätte ich mir nicht kaufen können.

Jetzt genieße ich die letzten Stunden mit meinem Jan noch. Heute am späten Nachmittag wird er wieder nach Hause fahren. Dann ist unsere gemeinsame Zeit wieder um. Beim Malen werde ich mir überlegen, wie ich ganz persönlich die/meine Welt etwas besser machen kann. Klingt hochtrabend, ich weiß. Dabei werden es doch nur ganz kleine Dinge sein können. Auf alles andere aber verlasse ich mich nicht mehr.

12 Kommentare zu “Mit Farbe und Pinsel einen Stein bemalen.

  1. Ich finde nicht, das es hochtrabend klingt, denn ich glaube nur so kann es gehen. Wenn jeder guckt, welchen Beitrag er leisten kann. Es gibt ein schönes Afrikanisches Sprichwort: „Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

  2. Das klingt doch nach einer wundervollen Idee deiner Kleo ein Denkmal zu setzen. Ich bemale öfters Steine. Unter anderem mit Runen. Auch glaube ich, dass es sehr sehr wichtig ist, dem Geschehen in der Welt positive Felder entgegenzusetzen. Mag sich esoterisch anhören, aber ich glaube daran, dass sich etwas verändern lässt, wenn ein jeder im persönlichen Bereich für ein friedliches kreatives Umfeld sorgt und darauf achtet, wie er mit seinen Mitmenschen umgeht.

  3. Liebe Gudrun, so wie du es sagst, so ist es. Nur das, was du selbst tust, anleierst, mit anderen teilst und so weiter – nur das verbessert dein Leben. Sich auf Politik oder anderen Schmarrn verlassen – das bringt nichts.
    Der Katzenstein wird auf jeden Fall etwas besonderes, da ja ein Original, das es nur einmal gibt.
    Langsam schleicht sich auch bei mir der Gedanke ein, dass es alles bleibt, wie es ist, schlimmstenfalls nur noch schlimmer wird.
    Ich habe gerade eine längere Unterhaltung, die eigentlich mehr eine hitzige Diskussion war, mit zwei Leuten geführt. Entschuldige, es klingt wahnsinnig überheblich, aber die Menschheit verblödet immer mehr. Beide waren der Ansicht, dass ihre Ansichten richtig sind – mir schwoll der Hals und die Haare standen senkrecht vom Kopf ab.
    Lieben Gruß zu dir

    1. Ach ja, solche Situationen kenne ich auch, liebe Clara. Da habe ich mich schon aus Gruppen zurückgezogen. Schlimm, was da gerade passiert.
      Wenn ich wieder besser laufen kann, dann besorge ich den Stein. Und dann geht es los. Ich werde malen. Mal sehen, wie es wird.
      Ich schicke dir ganz liebe Grüße nach Berlin. Mein Jan ist inzwischen auch schon wieder längst dort.

  4. Dann wirst du ein neues Hobby entdecken mit dem Steine bemalen liebe Gudrun. Viele sammeln an der Ostsee Steine und tun es dann auch.
    Ablenkung ist zudem gut und meistens kommen beim Arbeiten auch noch mehr Ideen.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    1. Gezeichnet habe ich schon immer viel, liebe Kerstin. Aber du hat Recht, man könnte das mit Kindern mal machen. Es müssen ja keine Riesensteine sein.
      Herzliche Grüße in die Aue.

Comments are closed.