Ein netter Gruß vom Lande nach Leipzig.

ein netter Gruß vom Lande

Manchmal weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. Da fehlen sogar mir Quasselstrippe die Worte. Mein DHL-Mann klingelte und ich dachte, ich nehme mal wieder Päckchen für die Nachbarn an. Das mache ich nämlich, wenn ich da bin. „Diesmal ist es für Sie“, lachte der Paketbote.
Auf der Karte im Paket stand: „Ein netter Gruß vom Lande nach Leipzig“.

Ich sah das Dörfchen nahe Mügeln wieder vor mir, die schöne Aussicht von „da oben“, die Schafe und das Lamm Kuno. Was für eine wohltuende Ruhe dort war. Zudem habe ich den Geruch nach Gras und Erde damals ganz begierig aufgenommen.
Diesen Besuch auf dem Lande und die netten Gastgeber habe ich nie wieder vergessen. Es war einfach ein zu schöner Tag.

Und nun kam ein Paket aus Lüttnitz mit Schätzen und ganz viel Wolle von den dortigen Schafen. Die Wolle ist schon kardiert.
„Du kannst dich gleich ans Spinnrad setzen“, stand auf der Karte.
Und ich stand vor meinen Schätzen und konnte es fast nicht glauben. Das war mehr als ein netter Gruß vom Lande. Ich danke euch sehr, euch lieben Menschen aus Lüttnitz. Vielleicht sehen wir uns mal wieder. Ich würde mich sehr freuen.

ein netter Gruß vom Lande nach Leipzig
Schätze und ganz viel Wolle aus Lüttnitz bei Mügeln

Comments are closed.