Manchmal würde ich am liebsten in meiner Höhle sitzen bleiben.

In meiner Höhle kann ich Kraft sammeln für das Draußen

Man muss sich Schutzräume schaffen. Dort kann man sicher sein, für sich, so wie man sein will. Und man kann Kraft tanken für alles, was draußen auf einen einstürmt. Das ist nun mal nicht immer nur Gutes. Ich zeige mal meine Ruhezone, meinen Denkort….

Sonntagsgeplapper, auch krude Gedanken und so.

Sonntagsgeplapper und so

Sonntagsgeplapper, Vorhaben, auch krude Gedanken und so. Jaja, ist so ein Tag heute. 🙂 Das Wetter meint es gerade nicht gut mit mir. Mein Magen auch nicht und so bleibt das Rheumamittel seit einiger Zeit in der Schachtel. Und so passiert eben, was passieren…

Nachtrag zu gestern: einen Stein bemalen und einiges zu Kreativität.

einen Stein bemalen

Ich muss heute noch einen Nachtrag schreiben zu meinem gestrigen Beitrag „Einen Stein bemalen“. Es bewegt mich gerade so viel. Als Kind dachte ich, dass ich völlig talentfrei wäre. Für meine Mutter war es wichtig, dass ein Mädchen kochen kann oder Socken stopfen. Die…

Mit dem Pinsel auf Stein malen und dazu träumen.

mit dem Pinsel auf Stein malen

Ich musste heute endlich mal eine Skizzen machen für meinen kleinen Stein auf dem Balkon. Eigentlich habe ich Zweie da liegen, unscheinbar und schmucklos. Wenn ich im Herbst die Balkonkästen weggeräumt habe, soll mir der Wind nicht das Katzennetz nach innen wedeln. An den…

Nun also ein Headerbild für den Februar.

Eigentlich will ich jeden Monat mein Headerbild ändern. Was aber ist typisch für den Februar? Mit einem Schneebild kann ich nicht aufwarten. In Leipzig gab es bisher noch keinen. Eine Karnevalskanone bin ich nun auch so gar nicht. Was nun? Ich habe mich heute…

Fuchsschaf, Kopfspindel und Hüttenschuhe.

Wolle vom Coburger Fuchsschaf für die Kopfspindel

Fuchsschaf, Hüttenschuhe und eine Kopfspindel – turbulent ging es heute bei mir zu. Bei uns ist heute Feiertag: Buß- und Bettag. Spaßeshalber haben wir immer „Bett-Tag“ dazu gesagt und genau so wollte ich das auch halten heute. Aus einem Bett-Tag wurde allerdings nichts, denn…

Herbst in der Parkallee. Das Ende der Fotounlust?

Herbst in der Parkallee

Heute war ich mal wieder mit Kamera unterwegs. Was soll ich sagen? Ich habe ihn gefunden, den Herbst in der Parkallee, meiner Lindenallee. Ich hoffe nur, dass das Laubbläser-Kommando sich Zeit lässt und nicht ständig alles zu Nichte macht. Einige Unterschlüpfe für Kleingetier und…

Das Erbe des Grafikers. Federn, Pinsel, Tusche, Schleifstein.

das Erbe des Grafikers

Der Vater meiner Freundin war Grafiker und nun musste die Wohnung der Eltern aufgelöst werden, auch das Erbe des Grafikers. Meine Freundin brachte mir aus dem Nachlass Pinsel, Lithographie-Werkzeug, Zeichenkreide und viele, viele Tuschefedern mit. Ich wusste nicht, dass es so viele verschiedene gibt….

Wolle und Seife und viel Geduld. Es entwickelt sich.

Wolle und Seife und viel Geduld

Wolle und Seife und viel Geduld, das hatte ich gestern. Wenn ich mich beschäftigen kann, dann geht es mir gut und vieles kann ich besser verarbeiten als durch unsägliche Grübelei. Mein Projekt „Fingerpuppen“ entwickelt sich. Trotzdem gibt es immer etwas zu verbessern, zu verändern, zu…

Nach einer freundschaftlichen Kopfwäsche.

Es rödelt wieder nach einer freundschaftlichen Kopfwäsche.

Gong! Mein Rechner fährt wieder hoch, nach einer längeren Pause und nach einer freundschaftlichen Kopfwäsche am gestrigen Abend. Wenn man seiner sozialversicherungspflichtigen Arbeit nachgeht, dann bekommt man am Monatsende ein mehr oder minder hohes Endgeld. Die Arbeit war gut und wurde anerkannt. Fertig. Wuselt man…