Alte Weisheiten und moderne Medizin.

In den letzten Sommertagen jeden Jahres verspüre ich das dringende Bedürfnis auszuwandern, dahin, wo es immer warm ist. Die meisten sausen noch im T-Shirt durch die Gegend oder gehen baden, und ich sitze auf der Wärmflasche. Der obligatorische Besuch in der Klinik meines Vertrauens…

Das Experiment „Hammelmöhre“. Wieso sollen das nur Schafe gern essen?

Ich habe im letzten Beitrag so wenig verraten und doch wurde die Pflanze erkannt. Natürlich, es ging um Pastinak. In einigen europäischen Landern ist er nie vom Speiseplan verschwunden. Bei uns wird er wieder verstärkt in Bioläden angeboten. Kein Wunder, denn er ist weniger…

Eine (fast) vergessene Pflanze, die nicht nur für Schafe ein Leckerbissen ist.

Das Brombeerkörbchen habe ich auch noch mit, wenn ich auf meine Kräuterwiese gehe. Aber das Pflanzenbestimmungsbuch, welches mich seit der Zeit begleitet, da ich ein Herbarium in der Abiturzeit anlegen musste, das habe ich garantiert im Rucksack. Ich finde nämlich immer wieder Pflanzen, die…

Die Kraft der Sonne speichern um sie im Winter abgeben zu können. Willkommen und Abschied.

Naja, mit Sonne ist heute nicht viel. Ich hatte eher das Gefühl, dass es nicht richtig hell werden wollte. Dicke Quellwolken bedecken den Himmel und es ist unerträglich heiß und schwühl. „Eene Dämse und dichdsch diessch“, würden die Altleipzscher sagen. Irgendwie passt das trübe…

Sommer, Sonne, Sammelzeit. Eine reiche Brombeerernte im Backofen einkochen.

Im Moment ist mir nicht nach Bloggen und allem, was damit zusammenhängt. Dafür gibt es eine ganze Menge Gründe, die nicht hierher gehören. Ich möchte auch einfach Zeit für mich haben, und in aller Ruhe meine Projekte verwirklichen. Meine Tochter ist gerade bei ihrem…

Keine Schnapsidee, aber erfrischend und gut.

Der Freund meines Sohnes will heiraten, und jeder geladene Hochzeitsgast bekommt ein Geschenk. Wir waren zusammen Holunderblüten sammeln, das künftige Brautpaar hat Sirup gekocht und in Flaschen gefüllt. Ich habe gezeichnet und die Etiketten gestaltet. Beinahe hätte ich jetzt geschrieben, dass es eine Schnapsidee…

Abwarten und Tee trinken. Was hat der norddeutsche Schäfer Heinrich Ast mit meiner Erkältung zu tun?

In Gronau an der Leine gab es einen Schäfer, der als Heilkundiger auch krankes Vieh und kranke Menschen kurierte. Heinrich Ast (04.04.1848 – 15.08.1921) soll all zu ungeduldigen Patienten die Anweisung „Abwarten und Tee trinken“ mit auf den Weg gegeben haben. Tee trinken habe…

Holundertage. Landpartie ins Leipziger Land.

das Leipziger Land, Blick über die Felder

So richtig Lust, auf’s Land zu fahren hatte ich zuerst nicht, aber der Freund meines Sohnes ließ nicht locker. Ich weiß nicht genau, wie lange wir uns nun schon kennen. Nachrechnen mag ich nicht. Mein Sohn und er wurden einst zusammen eingeschult. Mit Frau…

Unter der Linde.

Mondscheintrunkne Lindenblüten, Sie ergießen ihre Düfte, Und von Nachtigallenliedern Sind erfüllet Laub und Lüfte. … Heinrich Heine Ein Körbchen voller Lindenblüten, und ihren Duft, habe ich mit in meine Wohnung genommen. Im Winter werde ich mich daran erinnern können, wenn sich die Lindenblüten im…

Aufzuchtstation Balkonien. Rum und num räumen.

Starkregen war angesagt. Was, wenn das meine kleinen Pflänzchen auf dem Balkon zerdeppert? Ich schleppte die großen Kübel mit den kleinen Pflanzen an die schützende Hauswand. Kaum sind die beiden lieben Leipzigbesucher wieder zu Hause, haben wir strahlend blauen Himmel. Jetzt stehen meine Pflänzchen…