Aus dem Bauerngarten. Kräuter, Basilikumöl und ganz viele Ideen und Anregungen.

Ist das nicht ein herrlicher Ausblick? Über meinen zu Hause kann ich mich nicht beklagen, aber dieser Fensterblick auf den Garten beruhigt Augen und Seele ungemein. Mein Garten ist es nicht, aber man kann ihn sehen und besuchen. Er gehört zum  Völkerkundemuseum in Wyhra….

Manches geht auch „mit ohne“ Strom.

Ich hatte vor einiger Zeit einen Wunsch frei und hab mich für eine einfache Pfeffermühle entschieden. „Ach was, du bekommst eine Elektrische“, wurde mir gesagt. Ich wollte die aber nicht, statt dessen lieber eine, die ich drehen muss. Ich glaube, ich habe etwas Unverständnis…

Die dörfliche Welt um 1900 im Volkskundemuseum Wyhra. Ein Wochenendtipp zum MDV-Aktionstag.

Kennt ihr das auch? Man träumt, macht Pläne, rackert, und … stolpert mit einer unglaublichen Regelmäßigkeit über die vielen Steine, die auf dem Weg liegen. Manchmal schleicht sich dann der Gedanke ein, dass vielleicht alles sowieso nicht machbar ist, dass man einem Hirngespinst nachjagt….

Holundertage. Landpartie ins Leipziger Land.

das Leipziger Land, Blick über die Felder

So richtig Lust, auf’s Land zu fahren hatte ich zuerst nicht, aber der Freund meines Sohnes ließ nicht locker. Ich weiß nicht genau, wie lange wir uns nun schon kennen. Nachrechnen mag ich nicht. Mein Sohn und er wurden einst zusammen eingeschult. Mit Frau…

Der 500. Beitrag: Bis ans Ende der Welt oder nur bis ans Ende von Sachsen?

“ Bis ans Ende der Welt“ singt Purple Schulz. Und genau das Lied war heute mein Ohrwurm, zumindest als ich mal wieder dies Schild sah. Das Ende der Welt war es nicht. Aber hier war ich an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt angekommen. Bis hierher…

In einer alten LPG.

Ernte in Räpitz und ein Blick aus einem Kinderzimmer.

Als die Mähdrescher auf meinem Feld vor dem Haus mit der Arbeit begannen, war es schon duster. Es begeistert mich immer wieder, mit welcher Präzision die drei Mähdrescher und die beiden Transportfahrzeuge zusammen-arbeiten. Nachdem das Schnittwerk montiert ist, beginnt der erste Mähdrescher eine Schneise…

Nächtliche Getreideernte in Räpitz. Und ein irrer Duft von frischem Korn.

Schkeitbar im Leipziger Land im Sonnenuntergang.

Schkeitbar im Leipziger Land im Sonenuntergang  

Der Bussard. Er sieht mich einfach nicht.

Die Heuernte war schon im vollen Gange wie man sieht. Eigentlich tummeln sich auf dem Gelände der Nabu auch Highland-Rinder, aber denen war es gestern ganz bestimmt zu warm. Sie hatten sich in den Schatten verzogen. Auf der anderen Seite des Weges wurde Gerste…