Oma-und-Opa-Tag in Wyhra. Vorbereitungen und Lampenfieber.

mit Hütehund und Schaf zum Oma-und-Opa-Tag in Wyhra

Es war jetzt ein bisschen still hier. Das lag einfach daran, dass so viel Ungutes passiert (nicht mir direkt), dass mir erstmal die Worte fehlten. Ich hatte das Gefühl, dass mir das ungezwungene, unbeschwerte Schreiben abhanden gekommen war. Im Grunde aber muss ich nur…