Zwei, drei, vier Walnüsse – ein Rezept

Was fällt mir als erstes ein, wenn ich die Nüsse sehe? Walnusslikör. „Nein“, dachte ich so bei mir. „Diesmal nichts mit Alkohol!“ Und da ich sehr gerne Blumenkohl esse, verrate ich eben mal mein liebstes Blumenkohlrezept.

Nährwerte:

345/1447 kcal/kJ
13 g Eiweiß
24 g Fett
19 g Kohlenhydrate

Zutaten:
30 g Butter
20 g Mehl
1/2 l Milch
Salz / Pfeffer
1 Bund Majoran
30 g gehackte Walnüsse
50 g gehackte Haselnüsse
2 Köpfe Blumenkohl

In die zerlassene Butter wird das Mehl eingerührt. Das Ganze wird mit der Milch aufgefüllt und unter Rühren aufgekocht. !5 Minuten wird die Soße bei schwacher Hitze gekocht. Es muss häufig gerührt werden, da sie leicht anbrennt. Das Sößchen wird mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Nun werden die Majoranblättchen abgezupft, fein gehackt und zusammen mit den gehackten Nüssen in die Soße gegeben.

Während die Soße zieht, werden die Blumenkohlröschen kurz in Salzwasser gelegt und danach ca. 10 Minuten bissfest (!) blanchiert.
Die fertigen Röschen werden auf Tellern angerichtet und mit der Soße übergossen.
Guten Appetit!

Comments are closed.