Die Heilkraft der Pflanzen. Tee wiegen mit dem Nachbarskind

Alles „schnupft“ und hustet, und deshalb haben das Nachbarskind und ich beschlossen, dass wir einen Krafttee herstellen. Wie das geht, hatte ich schon mal hier beschrieben.

Das Tolle ist, wir haben wieder etwas zu verschenken. Die Mutti wird sich über das kleine Valentins-Geschenk bestimmt freuen.
Das Nachbarskind wollte erst immer keinen Tee, wenn sie mich besuchte. Jetzt fragt sie immer: „Machen wir uns einen Tee?“ Klar doch! Und weil er nicht nur uns schmeckt, wollen wir eben welchen verschenken.

Bei uns um die Ecke wächst auf einer Wiese herrlich kräftiger Spitzwegerich. Hier fährt kein Auto, keine Tiere sind auf der Wiese. Lediglich Heu wird gemacht. Wenn es richtig Frühling geworden ist, werden wir beide mit dem Körbchen losziehen und Spitzwegerich sammeln. Dann soll der Husten mal kommen!

Comments are closed.