Das Zopfmuster. Meister ich bin fertig – wir können trennen!

Zopfmuster für einen SchulterwärmerWie oft ich das wieder aufgedröselt habe weiß ich nicht. Bloß gut, dass ich so stur sein klann.
Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, einen Schulterwärmer aus meiner selbstgesponnenen Schafwolle zu stricken. Ganz viele Anregungen hab ich von der Margarethe erhalten (Danke, du Liebe.), mich durch Handarbeitsforen gewurstelt und bin schließlich auf einer Seite hängen geblieben, die zu einer Anleitung von Junghans-Wolle führte. Die Seite hab ich vergessen, aber dort war ich über einen Kommentar gestolpert von einer Bärbel. Das wird doch nicht etwa …? Ich bin dem Link hinterher gekrochen und bin doch tatsächlich bei meiner
Minibares-Bärbel gelandet. Was sagt mir das? „Das Netz“ ist eben auch bloß ein Dorf, fast wie die Welt.

Mit dem Muster wurde das dann doch noch etwas, nachdem ich beschlossen hatte, so lange zu probieren, bis es klappt. Und wenn das bis zur Rente dauert! Und siehe da! Es klappte. Es ist nicht so, dass ich nur noch das Stricken im Kopf habe, aber ich brauch ein Ergebnis, und Bilder davon. Die muss sie bearbeiten und ins Buch einfügen. Dann kann wieder ein „√“ gesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.