Zucchini, Kürbis und ein ahnungsloser Obergärtner.

Zucchini

Die kleinen Pflänzchen habe ich auf der Fensterbank gezogen, mindestens 30 davon in den Garten gepflanzt, in dem ich manchmal zu Gast bin. Die Schnecken haben in jeder Nacht ganze Arbeit geleistet. Früh waren nur noch „Sturzel“ übrig. Also bin ich auf Schneckenjagd gegangen. Ich habe gehackt, Unkraut gezupft und Wasser geschleppt. Es entwickelten sich zwei herrliche Zucchini-Pflanzen. Sie bekamen wunderschöne gelbgrüne Blätter. Das war es aber auch. Schön, da ist es wenigstens grün im Garten.

Als ich mal zwei Tage nicht da war, meinte der Gartenbesitzer, dass ich reiche Ernte zu erwarten habe. Ich dachte erst, er will mich veralbern. Aber nein, meine Zucchinis trugen Früchte! In zwei Tagen entwickelten sich Prachtexemplare.

An meiner einen (von 25) Kürbispflanze tut sich auch was. Ob sich daraus allerdings ein richtig fetter Helloween-Kürbis entwickelt, weiß ich noch nicht. In Sachen Kürbis habe ich auch bloß keine Ahnung.

Kürbis

Einen guten Start in die Woche wünscht der ahnungslose Obergärtner http://0.gravatar.com/avatar/63fcc1409e52afc9840bdd6d6460d8cb?s=50&d=&r=G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.