Nadelfilzfotos für ein Magazin.

Badelfilzfotos für ein Magazin

Eines meiner Kinder ist zu Besuch.
Das ist schön, denn wir haben uns lange nicht gesehen und mussten erstmal schwatzen bis in die Nacht um Viere. Wir sind heute früh trotzdem beizeiten aus dem Bett gepfiffen, weil wir zu arbeiten hatten. Daran war ich Schuld.

Das Töchterchen braucht Nadelfilzfotos für „ihr“ Magazin. Mein Artikel über Nadelfilzen mit Kindern soll veröffentlicht werden. Für den Druck werden die hochauflösenden Bilder gebraucht. Und genau den Ordner mit den Originalbildern hatte ich aus Versehen entsorgt. Jaja, sowas passiert eben auch mir.

Normalerweise beiße ich dann die Zähne zusammen und mache knirschelnd alles noch einmal. Beim zweiten Mal geht es eh‘ schneller. Nur bei mir nicht gleich, weil sich meine Kamera für ein und allemal verabschiedet hatte. Ich musste auf das zweite Kind warten und darauf, dass es seine seine Kamera mitbringt.
Langsam saß mir die Zeit schwer im Nacken und ich kann so herrlich panisch werden.

Na, jedenfalls sind wir heute beizeiten aufgestanden und nun hat das Töchterchen die Nadelfilzfotos schon. Ich kann mich für heute zurücklehnen. Auf das Magazin freue ich mich diesmal schon sehr.
Herzlichen Dank an das Kamerakind für die technische Hilfe. Darüber, wie ich das hinbekomme, wieder eine Kamera zu haben, denke ich morgen nach.

Nadelfilzfotos für ein Magazin

Comments are closed.