Das gehört eh alles wechgerissen

Das gehört eh alles wechgerissen, hieß es einst

Warum ich eine Überschrift klaute.

Das gehört eh alles wechgerissen.
Diese Überschrift ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Sie stammt aus einem lesenswerten Artikel von EINUNDLEIPZIG, einem Projekt junger Leute, die sich  journalistisch und wissenschaftlich mit Leipzigs Stadtentwicklung auseinandersetzen.

Und warum diese Überschrift?
Weil genau diese Worte der Grundtenor der Aussagen war von angereisten Städteplanern, Journalisten und Politikern, die mit der DDR überhaupt nichts am Hut hatten und die sich nun gerne hier ausgetobt hätten. Mit dem Sozialen Wohnungsbau hat man es nicht so in Deutschland. Kaum vorstellbar, wie es nun wäre, wenn man „wechreißen“ lassen hätte.

Leipzig-Grünau wird Vierzig

Eines der größten Wohngebiete aus DDR-Zeiten wird in diesem Jahr Vierzig. Der Neubau kommt in die Jahre. Als junge Frau bekam ich hier „meine“ Wohnung, zog hier meine Kinder groß und bin nun, nach einem kurzen Fremdwohnen, seit vier Jahren schon wieder da. Hier habe ich Freunde und meine sozialen Kontakte und 200 m vom Haus weg eine fast dörfliche Idylle.

Einmal im Monat treffen sich Freunde in der Stadtbezirksbibliothek (Grünau-Mitte) zum Literaturtreff. Hier ist die Idee gewachsen, Geschichten zu schreiben unter dem Titel: Meine Geschichte Grünau. Das haben einige getan und weil zahlreiche Geschichten zusammen kamen und auch gute, soll nun ein Buch daraus werden. Drei Geschichten durfte ich dazu legen vom Wohnen auf einer Großbaustelle und von meinen Kindern, für die das alles ein Riesen-Abenteuerspielplatz war. Auf das Buch freue ich mich sehr und ich bin auch stolz, etwas dazu beizutragen.

Stolz sein, auf etwas und auf sich, sollte man sowieso nie abgeben. Nie, nie, niemals!

Neulich sagte jemand zu mir: „Ach du Arme! Du hast ja dein Einfamilienhaus nicht mehr.“ Stimmt, das habe ich nicht mehr. Ich fühle mich aber nicht arm, denn ich habe jede Menge anders Wertvolles dazu gewonnen, hier in meinem schon speziellen Stadtteil.
Nur soll keiner je den Ansatz des Gedankens mal wieder ausbrüten: Das gehört eh alles wechgerissen. Man würde viel mehr als nur Häuser abreißen.Baustelle

Comments are closed.