Neues aus der Weiber-WG: Penny ist nicht ganz knusper.

Weiber-WG

Heute berichte ich mal wieder aus der Weiber-WG.
Manchmal, wenn die Sonne scheint, kommt die Penny mit auf den Balkon. Aber nur manchmal, denn eigentlich ist sie die faulste Katze der Welt.

Meine Balkonpflanzen dürfen den Wintermantel ausziehen

Die winterharten Pflanzen hatte ich diesmal nicht verschenkt, sondern schlicht und einfach auf dem Balkon vergessen. Als es dann kalt wurde, hatte ich sie schnell noch eingepackt und nun durften sie ab und zu schon mal die Nase herausstecken in die Frühlingsluft und in die Sonne. Und weil ich sie auch im Winter mit Wasser versorgt hatte, tat sich indes schon was unter der Verpackung., ihrem Wintermantel.

Ich liebe Kokardenblumen sehr und hatte mir im vergangenem Jahr eine für den Balkon und zum Anlocken der Bienchen gekauft. Die Pflanze ging zwar nicht ein, aber sie blühte auch nicht mehr. Es war offensichtlich viel zu heiß und viel zu sonnig auf meinem Balkon.
Als ich die Winter-Verpackung jetzt lüftete, kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus: Die Pflanze blühte. Vier herrliche Blüten hatten sich entwickelt unter dem „Schutzzelt“.

Ich werde die Kokardenblume verschenken an den freundlichen Gartennachbarn. Es ist noch nicht abzusehen, wie ich in den Garten zum Gießen komme. Meine Tomaten brauchen aber täglich Wasser. Er hilft bestimmt wieder und dafür bekommt er meine Pflanze. Im Garten wird sie sich wohler fühlen als auf meinem Sahara-Balkon. Und Bienchen gibt es dort auch.

Penny auf Droge

Ich hatte gar nicht bemerkt, dass Penny auf das Außenfensterbrett gehüpft war. Ich hörte nur hinter mir etwas scharren. Penny hatte ihre Katzenminze erschnuppert. Ich musste schnell mal nach der Kamera laufen. Die Katze ließ sich nicht stören und genoss offensichtlich das Duft- und Konsumerlebnis. Na ja, soll sie halt. Die Pflanze wird es dennoch überleben in unserer Weiber-WG.