Die Calla in meinem Wohnzimmer und trostreiche Täuschungen.

meine Calla blüht

Meine Calla habe ich nun schon seit Jahren. Bis vor über einem Jahr schenkte ich ihr kaum Beachtung. Jedes Jahr brachte sie eine kleine, fast mickrige Blüte und gut war es. Aber jetzt ist sie zu etwas Besonderem geworden.


Jetzt kann ich abschließen
Als meine Kleo starb, wollte ich ihr unbedingt Bumen mit ins Grab geben. Es war Mitte Januar. Vor Jahren war sie so gerne über Wiesen gestreift, hatte ihre Freiheit genossen. Einen Blumenstrauß von der Wiese konnte ich nicht holen. Da wuchs gerade gar nichts. Also schnitt ich die einzige Blüte ab, die meine Calla im Wohnzimmer austrieb.

Die Pflanze von damals habe ich immer noch und sie hat sich prächtig entwickelt. Große, kräftige und glänzende Blätter hat sie bekommen und mehrmals im Jahr erfreut sie mich mit Blüten. Groß und kräftig sind die Blüten und bis vor Kurzem wusste ich nicht, dass sie stark und angenehm duften. „Kleo“ heißt die Pflanze jetzt bei mir und manchmal frage ich mich schon, ob es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, von denen ich nichts weiß, die ich nur erahnen kann.

es tut sich etwas am Blattstiel
meine Calla-Pflanze bekommt eine Verdickung an einem Blattstiel

Es fiel mir auf, dass der Stiel eines Blattes immer dicker wurde. ‚Kleo schickt mir eine Blüte‘, dachte ich mir. Das kam gerade Recht, weil es ablenkte von dem Theater mit dem Telefonanbieter und von noch so einigem.

die Blüte zeigt sich
eine nocjh spiralförmig zusammengerollte weiße Blüte an der Calla zeigt sich

Die Blüte der Calla zeigte sich. Noch war sie spiralförmig zusammengerollt, aber der Blütenstil wuchs höher und höher. Heute überragt er die Blätter der Pflanze um 20 Zentimeter.
Wenn ich in meinem Sessel sitze und stricke, dann blicke ich immer mal auf und schaue, wie es der Blüte geht, wie sie wächst und wächst. Es ist schön,  das zu beobachten.

eine ca. 15 cm große weiße Blüte der Calla.
Der Entwicklungsprozess der Blüte dauerte lange. Der Stil wuchs und die Blüte wurde auch größer und dicker. Dann war es endlich soweit. Die Blüte rollte sich auf. Wie ein kleines Wunder ist das jedesmal. Solange ich mich über solche Dinge freuen kann, lebe ich.
Die Blüte der Calla war ungefähr 15 Zentimeter lang, schneeweiß, mit feinen Äderchen durchzogen. Wenn die Sonne scheint, kann man das wundersame Gebilde so richtig bestaunen. Das Schönste aber war, dass die Blüte einen angenehmen Duft verströmte. Ein neues Blatt ist auch inzwischen gewachsen und es sieht fast so aus, als ob auch das eine Verdickung am Stiel hat.

Seit 14 Tagen erfreut mich die Calla-Blüte nun schon und noch macht es nicht den Anschein, dass alles bald vorbei ist. Wenn man so eine Pflanze kauft, dann steht sie bereits in voller Blüte. Sie hat schon einige Zeit hinter sich. Erlebt man die Entwicklung zu Hause, hat man viel länger Freude daran.

Manchmal erwische ich mich dabei, dass ich zum Himmel hinauf sehe. Und manchmal glaube ich, in einer Wolke das Bild einer Katze zu sehen. Wisst ihr was? Es mag eine eine Täuschung sein,, aber es ist eine sehr trostreiche.

meine Calla blüht