Die eigene Wahrnehmung ist manchmal recht unbestimmt.

Gemütlichkeit in der eigenen Wahrnehmung

Mein Wohnzimmer ist alles andere als edel. Und dann denke ich, dass es besser ist, wenn niemand es sieht. Aber ab und an wird mir deutlich gemacht, dass die eigene Wahrnehmung recht unbestimmt, ja sogar falsch ist.

Bei mir gibt es Holzmöbel, Schaffelle, ein Spinnrad in der Ecke. An der Wand hängen immer noch meine gefilzte Ziegenuhr und Wollbilder. Ich habe nur eine kleine Wohnung aber den Kopf voller Ideen. Also liegt meist Strickzeug herum. Weil ich es nicht anders unterbringen konnte, steht auf dem Sideboard das Butterfass und wartet auf den Einsatz.
Und dann denke ich mir manchmal, dass mich in meiner Wollmanufaktur lieber niemand besuchen sollte.

Kommt aber dann doch Besuch, wird mir immer gesagt: „Bei dir ist es aber gemütlich.“ Himmel, wie quer kann man mit der eigenen Wahrnehmung liegen?

Butterfass und Abendstimmung - auf die eigene Wahrnehmung muss ich achten
Wenn es von den Temperaturen her so einigermaßen geht, sitze ich draußen auf meinem Balkon. Wolle kämmen und spinnen kann man da gut erledigen. Ich höre den Vögeln zu und höre auch manchmal ein zankendes Ehepaar aus dem Nachbarhaus. Im Moment rede ich der dicken Wolke, die sich über meinem Haus gebildet hat, gut zu, dass sie wachsen soll und vor allem regnen. Ein ganz kleines bisschen Regen gab es heute morgen. Viel zu wenig. Die Regengebiete von Frankfurt oder Stuttgart schaffen es nicht bis hierher. Sie lösen sich vorher auf. Die von weiter unten kommen nicht über die Alpen und die aus Tschechien drehen über Polen zur Ostsee ab. Richtig ruhigen Landregen hatten wir schon lange nicht mehr.
Und nun hoffe ich auf das kleine, dicke Wölkchen über mir.

Tomatenblüte auf dem Balkon

Meine daheimgebliebenen Tomaten auf dem Balkon blühen. Die Kuhsch…pellets unten im Topf bringen eben doch einiges. Die im Garten sind viel weiter, aber egal, über jede Tomate werde ich mich freuen und auch über Kräuter und Paprika.

die erste Borretsch-Blüte

Borretsch nennt man auch Gurkenkraut. Es macht sich gut im Salat und schmeckt wirklich nach Gurke. Ich kann das nicht essen und gebe zu, dass ich mehr an meine Hummeln und Bienchen gedacht habe als an mich.

Porree

Noch ist meine geheimnisvolle Blüte nicht vollständig auf gegangen. Aber heute verrate ich, dass hier Porree blüht. Ich habe einfach eine Stange in einen Topf mit Erde gesteckt und gewartet. Wenn ich Glück habe, kann ich Samen gewinnen und habe dann im nächsten Jahr Porree im Garten.
So eine schöne Blüte. Ach nein, es müssen nicht immer die üblichen Geranien sein, die auf dem Balkon blühen.

Tja, an der Wahrnehmung muss ich noch ein bisschen arbeiten. Ich denke nämlich, dass es bei mir doch ganz schön ist. Ich bin eben die Spinnstuben-Gudrun und bin hier zu Hause.
Und jetzt esse ich selbst gemachten Joghurt mit Erdbeeren.