Auf Spurensuche. Zekiwa, ein Rückblick und ein Ausblick.

 Am 30.08.2011 strahlte der MDR im Rahmen der Reihe „Spurensuche“ eine Sendung über den ehemaligen Traditionsbetrieb Zekiwa (Zeitzer Kinderwagen) aus. 1846 begann ein junger Stellmacher in Zeitz mit der fabrikmäßigen Produktion an Kinderwagen. 1846! Über hundert Jahre später gelang es, den Traditionsbetrieb verschwinden zu…

Der Hausmannsturm in Altenburg. Und ein hilfreicher Kommentar.

Im Innenhof des Altenburger Schlosses, aber weit sichtbar über die Mauern, steht der Hausmannsturm, auch genannt „die Flasche“. Ich war aufgestiegen. Und ich hatte mir vorgenommen, mein Erlebnis zu zeichnen. Nichts ist spektakulär, aber ich freue mich sehr, dass meine Zeichnungen fertig sind. Den…

Theodor Körner, die Lützower Jäger und der Wunsch nach Freiheit

Das Lützowsche Freikorps war in den Befreiungskriegen 1819 – 1814 ein Freiwilligenverband. Napoleon nannte die Jäger wegen ihrer schwarzen Uniform „brigands noirs“. Das Schwarz der Uniformen kam vom Einfärben von Alltagskleidung, um ein Einheitsbild zu erreichen. Ergänzt wurden die schwarzen Uniformen mit roten Verstößen…

Nein, ich bin nicht unter die Kriegstreiber gegangen. Aber:Ich kenne meine Pappenheimer.

Als ich am Wochenende zum Scharnhorstfest in Großgörschen war, fielen mir die herrlichen Wiesen und Felder auf. Ob den Soldaten das damals auch aufgefallen war? Nun liebäugele ich ja damit, von hier weg zu ziehen, denn hier fühle ich mich manchmal etwas perspektivlos. Wenn…

Ruhe auf den Feldern um Großgörschen.

Es ist wieder Ruhe auf den Feldern um Großgörschen. Kaum zu glauben, dass sich hier am 2. Mai 140.000 französischen Soldaten und Rheinbundtruppen 80.000 verbündetet Russen und Preußen gegenüberstanden. 35.000 Tausend Menschen verloren ihr Leben und viele hier ihr ganzes Hab und Gut. Gestern…

Die Schlacht bei Großgörschen am 2. Mai 1813

Die Schlacht bei Großgörschen, die Franzosen sagten auch die Schlacht bei Lützen (bataille de Lützen), fand am 2. Mai 1813 in der Ebene um Lützen statt, also gleich auf den Feldern um mein Dörfchen herum. Es war die erste Schlacht der Befreiungskriege nach der…

Leipzig, der Dr. Schreber und die Laubenpieper

Der Leipziger Arzt Moritz Schreber hat die Schrebergartenbewegung in dieser Stadt nicht erfunden, ihr nur seinen Namen gegeben. Der erste „Schreberverein“ geht auf seinen Mitstreiter, den Schuldirektor Ernst Innozens Hausschild zurück. In der Nähe des Johanna-parkes in Leipzig sorgte ab 1865 eine Spielwiese dafür,…

Die Geldkatze.

Ich bin wieder zu Hause, und ich denke, wir machen einen dicken Erledigthaken an die Geldkatze. Wenn ich zu einer Veranstaltung bei Kindern eingeladen worden bin, zum Filzen und Spinnen, oder zum Geschichten erzählen, ziehe ich mir oft meine Mittelalterklamotte an und setze das…