Die Wolle, die nicht filzen wollte. Wie aus einem anfänglichen Desaster Gemeinschaftssocken entstehen.

Es war ein Desaster! Die Wolle wollte nicht filzen, so sehr ich sie auch bearbeitete. Und so kann ich das Filzen jetzt noch nicht zeigen. Auch die schöne weiße Wolle von den Milchschafen der Großstadtschäferin ist hervorragend zum Spinnen geeignet, zum Filzen leider nicht….

Müde, fix und fertig, aber glücklich und zufrieden: Ich war im Kindergarten Spatzenhaus Wolle waschen. Die Kamera war mit.

Es war eine unruhige Nacht. Ich war aufgeregt. Es schüttete wie aus Eimern und ich machte mir Sorgen, wie bei strömenden Regen die Wollwäsche im Kindergarten Spatzenhaus in Altranstädt ablaufen sollte. Die Kiepe hatte ich schon gepackt, das Spinnrad war versandfertig. Eigentlich kann doch…

Der Rechner steht tatsächlich neben dem Spinnrad. Gut so!

Ich denke, es sind zwei interessante Arbeitsmittel. Und die „Verknüpfung“ erst! :D  

Das Spinnen bringt Ruhe und Gelassenheit. Ich würde gerne etwas davon abgeben.

Anspinnen. Gestern habe ich mir den Luxus gegönnt, die erste Wolle in diesem Jahr zu verspinnen. Von der Großstadtschäferin hatte ich Wolle von den Milchschafen geschenkt bekommen. Sie ist inzwischen gewaschen und kardiert. Ein Teil des Vlieses, so wie es vom Schaf kommt, habe…

Alles von der Katz – Verspinnen von Katzenhaaren. Ein Versuch.

Dass ich manchmal eine Meise habe, das weiß ich. Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, das zu sammeln, was ich aus meinen beiden Katzen heraus gekämmt habe. Als ein kleines Körbchen voll war, habe ich mich ans Spinnrad gesetzt und habe Penny-Kleo-Garn gesponnen….

Seinlassen? Loslassen. Sich selbst in den Arm nehmen.

Als ich vor Jahren meinen Spinnkurs besuchte, sagte die Kursleiterin am Schluss: „So, wie die Wolle in das Spinnrad läuft wisst ihr jetzt. Nun müsst ihr üben, üben, üben.“ Oh ja! Zuerst ist man froh, wenn Wolle durch das Einzugsloch auf die Spule „schnattert“,…

Das dünne Fädchen.

An mein erstes selber gesponnenes und verzwirntes Garn kann ich mich noch gut erinnern. Es hatte Ähnlichlkeit mit einem Abschleppseil, nur das ein solches bestimmt gleichmäßiger verarbeitet ist. Das war aber irgendwie egal, denn ich war stolz wie Hanne, selber ein Produkt erstellt zu…

Die Mittelalterklamotte und ein Muster für einen fluffigen, gestrickten Schal.

So sieht sie aus, meine Mittelalterklamotte. Ich hatte mal einen Nachbarn, der organisierte Abenteuerfahrten mit Pferden und Wagen, so nachgestellt, wie eben die Siedler vor hunderten von Jahren durch die Lande zogen. Er meinte, dass mein Kleid viel zu gut sei und dass ich…

Dreh‘ dich Rädchen, spinne mir ein Fädchen. Spinnflügel, Spule, Wirtel, eine Drachenschnur und eine Häkelnadel.

Da hat die Freidenkerin etwas angestiftet: Ich schreibe es auf, wie vom Schaf der Faden kommt, und überhaupt, was noch so aus der Wolle entsteht. Ich schreibe es auf und gebe es weiter. Schaun wir mal, was draus wird. Kommt mal mit ins Spinnstübchen….

Aus dem Wollkorb geplaudert. Spinnen, Zwirnen, Märchen erzählen.

Was ist aus meiner Wolle geworden? Diesmal möchte ich es vom Anfang bis zum Ende zeigen, in Etappen, denn auch bei „Spinnern“ passiert noch allerlei  außerhalb des „Faserfiebers“. Verdammt warm war es und da war die Beschäftigung mit der Wolle recht angenehm. Ich kann…