Neues aus der Weiber-WG in Räpitz: Kleo zeigt Krallen

Ja, versteck dich nur! So unschuldig, wie du jetzt in deinem Körbchen liegst, bist du gar nicht. Die Barthaare müsste man dir langziehen! Dabei weißt du ganz genau, dass dir bei mir nichts passiert. Nicht mal Geschimpfe gibt es. Du wüsstest ja eh nicht, weshalb sich deine Mitbe-wohnerin gerade mal so aufregt.

Dabei bin ich doch selber Schuld. Ich hab dir einen supertollen Kratzbaum be-
sorgt, einen dicken Ast in die Wohnung geschleppt, damit du noch einwenig ein „Draußen“ hast. Ich glaube, der Naturkratzbaum gefällt dir ausgesprochen gut, denn mit Hingabe und Selbstvergessenheit wetzt du mehrmals am Tag deine Krallen. Ist ja auch gut so. Nicht, dass ich noch die Nagelfeile ansetzen muss. Read More

Kopfweh? Aspirin oder Weidenrinde?

Was tun, wenn einem manchmal der Kopf weh tut. Ehe man zur Tablette greift, sollte man sich nach Naturheilmitteln umsehen. Natürliche Mittelchen zur  Schmerzlinderung gibt es.

Weidenrinde war schon den alten Ägyptern bekannt als Heil- und Schmerzmittel. Bis zur  Gegenwart gab es zahlreiche Untersuchungen, die die Wirksamkeit bestätigen. In der Weidenrinde ist Salicin enthalten. Durch Oxidation entsteht Salicylsäure. Salicylsäure befindet sich auch noch im Kraut der Stiefmütterchen, im Mädesüß, in der amerikanischen Teebeere und auch in Pappeln. Das echte Mädesüß galt als eines der heiligen Kräuter der Druiden. Read More