Mein Drachenbaum wird zur Wünschelrute und treibt neu aus.

Meinen Drachenbaum hatte ich etwas vernachlässigt. Krumm und schief stand er in der Ecke. Also habe ich ihn einfach abgeschnitten. Jetzt wirkte er allerdings eher wie eine Wünschelrute.

Mein Drachenbaum treibt neu aus

Es war ein bisschen still hier. Es gab so viele Veränderungen bei mir gerade, dass ich damit gut beschäftigt war. Vielleicht schreibe ich irgendann mal darüber, aber eigentlich ist es nicht so interessant. Wer will denn dauernd Krankenberichte lesen? Deshalb schreibe ich auch heute lieber mal über meinen Drachenbaum.
Umziehen werde ich allerdings. Das steht jetzt schon fest.

verschnittener Drachenbaum - wie eine Wünschelrute

Aber nun noch mal zu meinem Drachenbaum. Mir war eingefallen, dass ich ihn schon mal abgeschnitten hatte. Eigentlich wollte ich, dass das Abgeschnittene neu wurzelt, aber dann sah ich, dass der alte Drachenbaum neu austreibt und besser wuchs als je zuvor.

der Drachenbaum treibt neu aus

Tagelang bin ich nun um meine „Wünschelrute“herumgeschlichen und wurde eines Tages belohnt. Der Drachenbaum treibt wieder neu aus. Hehe, so etwas freut mich ungemein. Wahrscheinlich werden mehrere Püschel den Stamm zieren.
Diese Pflanze zieht auf alle Fälle mit um in die neue Wohnung.

Den Drachenbaum habe ich schon sehr lange. Ich kaufte ihn ganz winzig klein, mal so mit nebenbei. Meine Kinder wohnten damals noch zu Hause. Er zog dann mit um in das Haus in Markranstädt, dann mit mir auf’s Dörfchen und schließlich in meine jetzige Wohnung. Die neuen Triebe schmeckten meiner Katze Penny hervorragend. Sie hatte es mal geschafft, den Drachenbaum gleich nochmal zu stutzen.

Und nun ziehen wir beide wieder um.
Meine Genossenschaft hat mir eine rollstuhlgerechte Wohnung angeboten. Eigentlich waren es zwei. Ich sollte beide besichtigen und mich für eine entscheiden. Das habe ich dann auch getan.
Ich muss keine Treppen mehr steigen, kann mit dem Rolli bis in die Wohnung fahren und mich auch gut drin bewegen. Und an guten Tagen kann ich auch ohne Rolli das Haus verlassen, ohne dass ich unten am Treppenansatz das dringende Bedürfnis verspüre, gleich wieder umzukehren.

Ich freue mich sehr, dass ich Hilfe von meiner Genossenschaft bekam und auch, dass meine Krankenkasse so schnell auf meine Gegebenheiten reagiert hat. Das alles nimmt mir Ängste, beendet mein „Eingesperrtsein“ und öffnet viel mehr Möglichkeiten der Teilhabe. Ich war nie ein Stubenhocker und möchte es auch nicht sein.

An so vieles muss ich mich noch gewöhnen. Noch bin ich nicht bereit, mich so bedingungslos anzunehmen, wie es nun mal ist. Aber ich denke, ich bin auf einem guten Weg.

Und der Drachenbaum? Den werde ich hüten wie meinen Augapfel. Nochmal frisst meine Penny die neuen Triebe nicht ab. Garantiert nicht. Wehe!

13 Gedanken zu „Mein Drachenbaum wird zur Wünschelrute und treibt neu aus.“

  1. Das mit der Wohnung freut mich wirklich. Auch, dass es dann nicht mehr so ein Angang ist, überhaupt die Wohnung zu verlassen. Ich wünsche Dir einen reibungslosen Umzug, auch wenn der sicherlich noch mit Arbeit verbunden sein wird. Die Wohnung ist auf alle Fälle ein wichtiger und richtiger Schritt.

    1. Oh ja, das wird ein kleiner Aufriss, bis alles wieder an seinem Platz ist. Auch wird die Balkonbepflanzung warten müssen. Aber ich freue mich sehr. Mir gefällt die Wohnung und ich habe es dort um einiges leichter. Das Bad ist behindertengerecht. Ich muss nichts mehr umbauen. Ein großer Lichtblick ist das.

    1. Das wird noch ein Vierteljahr ungefähr dauern, weil noch einiges gemacht wird. Ist aber auch gut so. Da habe ich Zeit. Mal sehen, vielleicht darf ich schon eher rein. Ach, ich freue mich sehr. Ich bin zwar dann nicht mehr so weit oben, dafür aber im Grünen.

  2. Das sind ja tolle Neuigkeiten, es freut mich riesig, dass du eine passendere Wohnung bekommst und dich keine Treppen mehr hindern nach draußen zu kommen. Eine Hürde weniger die du noch zu nehmen hast. Schau dir ruhig beide Wohnungen an. Kann nicht schaden 😉 Wenn du den Rolli mal mehr brauchen wirst, dann müssen deine Sachen in den Zimmern auf einer Ebene erreichbar sein. Auch zum Wenden brauchst du mehr Platz. 75qm wären gut, stehen dir mit Rolli auch zu. liebe Grüße dir 🙂

    1. Ich ruf dich am Wochenende mal an, liebe Isa. Es gibt eine ganze Menge Neuigkeiten.
      Ich habe mir beide Wohnungen angesehen. Sie waren ähnlich, aber die, für die ich mich entschieden habe, ist heller.
      Ich freue mich sehr, liebe Isa. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass alles zu Ende geht. Jetzt habe ich wieder Pläne.

  3. Liebe Gudrun, ach ich freue mich einfach für dich. Da habe wir beide wieder etwas gemeinsam, der Umzug. Bei mir wird’s noch bis Juli-August dauern.
    Habe eben erstmal Drachenbaum gegoogelt. Da gibt es aber viel verschiedene Arten. Dann habe ich auch einen.
    Schönes Wochenende.
    LG Marion

    1. Manchmal sind diese Gemeinsamkeiten erstaunlich. Du könntest meine Schwester sein.
      Bis Juni wird es auch noch dauern, aber den Sommer werde ich schon auf dem neuen Balkon verbringen.
      Ich bin gespannt, wie sich mein Drachenbaum noch entwickelt.
      Liebe Grüße in den Norden.

      1. Das hast du lieb geschrieben. Habe eine Schwester, ist super lieb. Aber mit dir habe ich doch tatsächlich mehr Gemeinsamkeiten.
        Grüße in den Osten

  4. Liebe Gudrun,
    ich habe es ja schon auf facebook erfahren und meine Freude ist sehr groß! Wie oft habe ich in den letzten Monaten daran gedacht, wie gut es wäre, wenn du ebenerdig wohnen könntest. Nun steht dieser wichtige Schritt der dir viel mehr Freiheit ermöglicht bevor.
    Stell dir vor, mein Drachenbaum treibt auch aus.
    Einen herzlichen Gruß sende ich dir.

    1. Haha, die Drachenbäume lassen einen ganz besonderen Gruß da!
      Ach, ich freue mich auch. Jetzt kann ich vielleicht ganz oftt raus.
      Ich schick dir ganz liebe Grüße.

Kommentare sind geschlossen.