Nächstes Wollprojekt und Anwandlungen zum Schnurren wie eine Katze.

Es wird Zeit, mein nächstes Wollprojekt zu planen.
Die Sonne scheint mir auf die Füße. Ich sitze in meinem Sessel und habe gerade beschlossen, so lange nicht aufzustehen, wie die Sonne mich wärmt. Meine Hose ist voller Wollfusseln, weil ich die Wolle einfach stehen und liegen lassen habe. Na und? Wäre ich eine Katze, wurde ich jetzt schnurren.

Read More

Die Mundart meiner Kindheit. De Altenborger Sprooche.

die Altenburger Mundart

Braucht es die Mundart? Ist das das Fühlen von Heimat? Ist man doch mehr als man denkt mit der Scholle verbunden, auf der man aufgewachsen ist?
Manchmal dachte ich, dass es egal ist, wo man wohnt, weil man sich überall einfügen und wohlfühlen kann. Irgendwie stimmt das ja auch, aber dann wird einen recht sonderbar zumute, wenn Gerüche, Sehenswertes, Laute auftauchen, die man mit der eigenen Kindheit und Jugend verbindet.

Read More

Schöne Momente erleben lassen besser denken.

schöne Momente

Es war mal wieder ein bisschen still bei mir, einfach weil ich eine ganze Menge zu verarbeiten hatte, sowohl im Persönlichen als auch im großen Drumherum. Das alles auszuwalzen ist nicht mein Ding und wenn es gerade so stark ist, dass es alle anderen Gedanken übertönt, dann bin ich halt mal still. Schöne Momente, an denen ich mich freuen kann, suche ich mir schon. Freunde und Familienmenschen, die mich gut kennen, helfen mir dabei.

Read More

Ohne Krimi geht die Gudrun nicht ins … Wartezimmer.

Nach dem Krimi - Nadelbinden

An den nächsten zwei Tagen werde ich mal wieder in Wartezimmern sitzen müssen. Ich ertrage so etwas schlecht und bin dann immer arg hippelig. Da kamen die Bücher meiner Blogfreundin Karin Braun aus Kiel gerade Recht. Gleich dreimal Krimi – so lässt sich alles ertragen.

Read More

Die dänische Art zu stricken und eine aufgezeichnete Strickschrift.

Vorbereitungen: Schrickschrift und die dänische Art zu stricken

Also Faulheit rächt sich doch immer wieder. Ich will nach der Fair Isle Methode stricken, will die dänische Art zu stricken üben und brauchte dafür eine Strickschrift, ein Motiv. Gesehen hatte ich es in einem Buch, war aber zu faul, es nochmal aufzuzeichnen. ‚Ich schaff das schon‘, dachte ich mir und wurstelte drauf los. Nein, ich schaffte es nicht, hab mich immer wieder im Muster vertan. Also setzte ich mich hin und zeichnete mir erstmal meine Strickschrift.

Read More

Von Quittenbrot und interessanten Früchten aus dem Bauerngarten.

Quittenbrot aus Früchten aus dem Bauerngarten

Noch vor Weihnachten hatte ich Quitten geschenkt bekommen. Sie waren im Bauerngarten des Volkskundemuseums in Wyhra gereift. Das Wetter war gut, so dass ich sie auf meinem Balkon lagern konnte bis nach Weihnachten. Jetzt nämlich habe ich viel mehr Zeit und Ruhe, Quittenbrot aus den Früchten herzustellen.

Read More

Vorsätze für das neue Jahr. Schafe, Wolle und viel Gelassenheit.

Vorsätze für ein neues Jahr
  • Der Weihnachtsbaum ist weggeräumt
  • der letzte Stollen aufgegessen
  • und ebenso das letzte selbstgemachte Sauerkraut
  • das Quittenbrot trocknet immer noch
  • und ich überlege, wie ich im neuen Jahr mein Leben gestalte. Vorsätze – ja.

Read More

Gudrun, die Schafe mag und über einen Sockenladen nachdenkt.

Gudrun, die Schafe mag

Ein Buchgeschenk und Lesezeit

Gudrun, die Schafe mag. Überdies, Zeit und Ruhe zum Lesen habe ich jetzt, denn Ruhe ist bei mir wieder eingekehrt, zumindest in meiner Wohnung. Draußen dagegen gibt es drei Tage vor Silvester schon Geballer. Oh, wie ich das hasse! Meine Katze Penny hingegen nimmt es gelassen und meine Panikkatze Kleo ist ja nicht mehr da. Ich indes finde den Lärm und den Dreck jedes Jahr schrecklich.

Read More

Die Liebe zu den Kindern. Sie war immer da und sie wird bleiben.

Schafwolle verarbeiten - auch aus Liebe zu den Kindern

Nun ist auch das letzte Kind wieder abgereist.
Ich freue mich immer sehr auf Weihnachten, weil es bei uns Brauch ist, dass meine Kinder mich besuchen, wenn es irgendwie möglich ist. Wir haben oft Kontakt, aber wenn man sich gegenüber sitzt, ist es einfach etwas ganz Besonderes. Zum Abschied muss ich dann auch immer weinen. Meine Liebe zu den Kindern ist eben groß. Read More

Weihnachtspost. Und ab morgen werden die Tage wieder länger.

Schutzengel in der Weihnachtspost

Der Postbote hatte heute gut zu tun bei mir. Weihnachtspost kam und auch zwei Päckchen von Freunden. Ich bin froh, dass ich Freunde haben, die mich so wahrnehmen, wie ich nun mal bin.

Read More