Unterm Hollerbusch sitze ich leider nicht. Ein Kinderlied fällt mir ein.

Vom Hollerbusch - Holunderblüten-Sirup

Unterm Hollerbusch kann ich leider nicht sitzen. Dabei hätte gerne einen, würde heute noch vor jedes Haus einen pflanzen. Ich sitze in meiner „Holunderküche“.

Von Quittenbrot und interessanten Früchten aus dem Bauerngarten.

Quittenbrot aus Früchten aus dem Bauerngarten

Noch vor Weihnachten hatte ich Quitten geschenkt bekommen. Sie waren im Bauerngarten des Volkskundemuseums in Wyhra gereift. Das Wetter war gut, so dass ich sie auf meinem Balkon lagern konnte bis nach Weihnachten. Jetzt nämlich habe ich viel mehr Zeit und Ruhe, Quittenbrot aus…

Ein Sträußchen Thymian an des Ritters Rüstung für Mut und Ausdauer.

Thymian

Wenn Ritterturniere stattfanden, dann banden die adligen Damen dem Auserwählten anno dunnemals ein Sträußchen Thymian an die Rüstung. Kraft sollte es geben und Mut und Ausdauer. Das kann man immer gebrauchen, gell?

Sauerkraut selber machen (Anleitung). Ehrfurcht vor den Landfrauen.

Sauerkraut selber machen

Heute war es so weit. Mein Projekt „Sauerkraut selber machen“ konnte beginnen. Der Gärtopf war eingetroffen, aus dem Volkskundemuseum Wyhra hatte ich Anleitungen und Rezepte erhalten und meine Freundin war mit mir gestern Krautköpfe kaufen. Sie hat mich dann auch noch nach Hause gefahren,…

„Sei mir gegrüßt mein Sauerkraut – holdselig sind deine Gerüche.“

Sauerkraut Rezepte aus alten Bauernbüchern

Nein, das stammt nicht von mir, aber immerhin von Heinrich Heine. Ich bin bekennender Sauerkraut-Esser und zu bestimmten anderen Nahrungsmitteln gehört bei mir Sauerkraut dazu. Und jetzt habe ich mir in den Kopf gesetzt, diese Konservierung des Kohles durch Milchsäuregärung selbst auszuprobieren.

Walnüsse aus dem Bauerngarten. Wolle färben wie im Mittelalter.

Walnüsse aus dem Bauerngarten

Ich war gerade mal wieder beschäftigt und in Gedanken versunken, als es an meiner Tür schellte. So oft kommt das nicht vor, so dass ich jedesmal erschrecke. Man kann das Klingelding auch leiser stellen, aber das vergesse ich jedesmal. Und dann scheppert es eben…

Ich sehe grün. Tomaten, Gurken, Kohlköppe, Farbe.

ich sehe grün

Ich sehe grün. Meine Färbeversuche sind noch nicht zu Ende. Allerdings muss ich erstmal alle Wolle vorbereiten, die ich färben will, sowohl als Garn, als Krempel, in der Flocke. Das Grün von neulich hat mir jedenfalls sehr gefallen. Das mache ich bestimmt nochmal. Man kann…

Ein Lächeln von Fremden und Gutes aus dem Medizinschrank.

der Tag begann mit einem Lächeln

Es klingelte schon. Folglich würden sich gleich die Türen der Bahn schließen. In allerletzter Minute hüpfte eine ältere Frau noch in die Bahn. „Himmel noch eins!“, die Frau stemmte die Hände in die Hüften und schnappte nach Luft. „… erreicht den Hof mit Müh…

Fast wie an einem Sommertag. Und ohne Netz.

fast wie an einem Sommertag

Im Leipziger Auwald und im Gastgarten war es fast wie an einem Sommertag. Ich darf gerade nicht in der Sonne sein, aber mit ordentlich Sonnenblocker auf der Haut, habe ich es dann dennoch gewagt. Ein Wochenende (fast) ohne Internet! Genossen hab ich das, weil…

Sommermarmelade mit Lebkuchengewürz

Sommermarmelade mit Lebkuchengwürz

Es wurde Zeit, dass ich sie endlich in die Gläser bringe, meine Sommermarmelade mit Lebkuchengewürz. Im Tiefkühlschrank hatte ich noch eingefrostete rote Johannisbeeren aus dem Garten. Ich hatte ein Marmeladenrezept gefunden mit Lebkuchengewürz. Mitten im Sommer bekam ich das natürlich nicht und so wanderten…