Glück und eine freche Meise mit ’ner Nuss.

Glück. Sauerkraut, eine Meise mit 'ner Nuss und Zähigkeit.

In meiner Küche blubbert es. Jaja, das Sauerkraut arbeitet an sich: Es gärt vor sich hin.
Weihnachten gab es bei uns zu Hause immer Sauerkraut. Zum „Neinerlaa“, dem traditionellen sächsischen Weihnachtsessen „Neunerlei“, gehört es dazu. Und wenn ich Glück habe, dann gibt es diesmal meins. Ich freue mich drauf, bin aber auch mächtig gespannt.

Read More

Sauerkraut selber machen (Anleitung). Ehrfurcht vor den Landfrauen.

Sauerkraut selber machen

Heute war es so weit. Mein Projekt „Sauerkraut selber machen“ konnte beginnen.
Der Gärtopf war eingetroffen, aus dem Volkskundemuseum Wyhra hatte ich Anleitungen und Rezepte erhalten und meine Freundin war mit mir gestern Krautköpfe kaufen. Sie hat mich dann auch noch nach Hause gefahren, denn die Krautköpfe waren schwer.  Read More

„Sei mir gegrüßt mein Sauerkraut – holdselig sind deine Gerüche.“

Sauerkraut Rezepte aus alten Bauernbüchern

Nein, das stammt nicht von mir, aber immerhin von Heinrich Heine.
Ich bin bekennender Sauerkraut-Esser und zu bestimmten anderen Nahrungsmitteln gehört bei mir Sauerkraut dazu. Und jetzt habe ich mir in den Kopf gesetzt, diese Konservierung des Kohles durch Milchsäuregärung selbst auszuprobieren.

Read More

Färbe- und Küchenkräuter auf dem Balkon. Und dazu ein Färbetopf.

Färbe- und Küchenkräuter

Gut sieht es bei mir aus auf dem Balkon, denn alles hängt und steht voller Färbe- und Küchenkräuter. Wie das duftet! Meine ehemalige Kollegin und inzwischen liebe Freundin Andrea hat mich besucht und mir die Kräuter gebracht, rote Beete und einen größeren Färbetopf auch noch dazu. Gleichwohl habe ich mich an die Arbeit gemacht und nun trocknen die Kräuter und darüberhinaus duftet auch noch gut auf Balkonien.

Read More

Braunkohle, Elke-Wolle und noch so einiges andere.

Beitragsbild zu Gedanken über Braunkohle, Garn und Runen

Gestern war die Großdemo am Hambacher Forst, bei der viele Menschen ihren Willen friedlich zeigten, den Wald zu erhalten, nicht den Rodungsplänen zuzustimmen. Ich freue mich, dass so viele gekommen waren. Auch von Leipzig waren Busse unterwegs und es gab sogar noch Restplätze. Ich wäre gerne mitgefahren, aber einen langen Fußmarsch und eine lange Busfahrt schaffe ich gerade gar nicht. Read More

Waschmittel aus Kastanien, Vor- und Nachteile. Projekt „Selbstversorgung“.

Waschmittel aus Kastanien

Mein Projekt „Waschmittel aus Kastanien“ konnte beginnen. Einen ganz persönlichen Beitrag für die Umwelt will ich erbringen und durch Selbstversorgung meinen Geldbeutel entlasten. Ich kann gerade schlecht laufen und tragen, mich auch  nicht gut bücken und deshalb brachte mir ein Freund einen großen Beutel voller Kastanien nach Hause.
Und los ging die Verarbeitung und der Test.

Read More

Reich sind nur die, die wahre Freunde haben.

Mein Filzbild ist fertig - auch Dank meiner Freunde

Die Worte über Freunde aus der Überschrift sind nicht von mir, sondern von Thomas Fuller, englischer Historiker aus dem 17. Jahrhundert. Wie  Recht er hat.
Demzufolge ist es an der Zeit, mal Danke zu sagen.

Read More

Tschüss Nord-Ostsee-Kanal, tschüss Norden. Ich komme wieder.

Am Nord-Ostsee-Kanal

Abschiede sind nie toll.
Am letzten Tag im Dithmarschen haben wir am Abend das Töchterchen abgeholt in Wacken. Man kann über die Autobahn gurken oder aber die Fähre über den Nord-Ostsee-Kanal nehmen. Read More

Das Ende des Gartenparadieses und der Selbstversorgung

Ende des Gartenparadieses

Das Ende des Gartenparadieses.
Ich unterbreche heute mal das, was ich eigentlich bloggen wollte, weil es mir gestern die Beine weggezogen hat. Ich weine und kann mich gar nicht mehr beruhigen.

Read More

In der Seehundstation Friedrichskoog. Snorre, der kleine Seehund und die anderen.

Snorre und die anderen

Am letzten Tag meines kleinen Nordseeurlaubes habe ich die Seehundstation Friedrichskoog besuchen dürfen. Mit dem Besuch an der Nordsee in Friedrichskoog Spitze begann ich über meine Reise zu schreiben, mit der Seehundstation wird es wahrscheinlich enden. Und mit Snorre, dem kleinsten Seehund im Becken derer, die immer in Friedrichskoog bleiben werden.

Read More